Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

The second-hand library

By Petra Hauke and Klaus Ulrich Werner

Abstract

Überall auf der Welt werden bestehende alte Gebäude in Bibliotheken umgewandelt. Dieser Prozess der Umwidmung eines Gebäudes mit einer vormals anderen Funktion ist ganz offensichtlich ein Fall von Recycling. Die Umwandlung eines Bestandsgebäudes in eine Bibliothek stellt eine Herausforderung und eine Chance dar, Nachhaltigkeitsaspekte in die Planung einzubringen. Da nicht erneuerbare Ressourcen schwinden, wird das Wiederverwenden und Recycling in Zukunft zunehmend notwendiger. Das Recycling eines alten Gebäudes bedeutet, den ökologischen Fußabdruck eines Bibliotheksgebäudes auf kosteneffiziente und effektive Weise zu verringern. Abgesehen von den "grünen" Themen wie z.B. die Verringerung des Wasserverbrauches, Energieeinsparung, die Verwendung von aufbereiteten und nachhaltig produzierten Baumaterialien, die Qualität der Innenraumluft oder die Nutzung von Solarenergie mittels Fotovoltaik ist die Nachnutzung eine gänzlich andere Herausforderung als die Planung eines völlig neuen Bibliotheksgebäudes. Drei Best Practice Beispiele aus unterschiedlichen Ländern sollen das illustrieren.Old buildings are being converted into libraries all over the world. The process of re-using a building which formerly had a different function into a library is quite obviously a recycling issue. The transformation of an existing building with a prior non-library function into a library brings the challenge and the opportunity for sustainable thinking in library planning. As non-renewable resources are decreasing, re-using and recycling are going to become increasingly necessary in the future. The recycling of old buildings means reducing the ecological footprint of library buildings in a cost-effective and efficient way. Quite apart from "green" aspects like water conservation, energy conservation, recycled or sustainable building materials, indoor air quality, and solar power from photovoltaic panels, the planning of an adaptive re-use is a very different task than the planning of a library in a totally new building. Some best-practice case studies from different countries are presented

Topics: Bibliothek, Nachhaltigkeit, Ökologie, Bauwesen, 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft, 333.7 Natürliche Ressourcen, Energie, Umwelt, ddc:020, ddc:333
Publisher: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Year: 2015
OAI identifier: oai:edoc.hu-berlin.de:18452/2954
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://dx.doi.org/10.18452/230... (external link)
  • http://edoc.hu-berlin.de/18452... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.