Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Incentives to grow Multimarket firms and predation

By Rainer Nitsche and Abt. Wettbewerbsfaehigkeit und industrieller Wandel (Germany) Forschungsschwerpunkt Marktprozess und Unternehmensentwicklung Wissenschaftszentrum Berlin fuer Sozialforschung

Abstract

'Network industries with low sunk costs have been popular examples for the theory of contestable markets and spatial competition models. We argue that, due to the multimarket nature of operations, theories of predation are more relevant to explain strategic behaviour. Building on well established reputation models our contribution is threefold. First, we use a more realistic sequencing of the game and strengthen the entry deterrence result. Second, we show that rational multimarket firms may use (the threat of) predatory entry to expand. Third, we allow strategic interaction of two multimarket firms and find that multimarket firms do not attack each other.' (author's abstract)'Netzwerkindustrien mit geringen versunkenen Kosten dienten haeufig als Anwendungsfelder fuer die Theorie der bestreitbaren Maerkte und fuer Modelle des raeumlichen Wettbewerbs. In der vorliegenden Arbeit wird argumentiert, dass aufgrund der Multimarktnatur dieser Branchen Theorien des Verdraengungsverhaltens eine relevantere Erklaerung des strategischen Verhaltens liefern. Auf der Basis der etablierten Reputationsmodelle werden drei Neuerungen entwickelt. Erstens wird eine Spielsequenz eingefuehrt, die nicht nur realistischer ist als die herkoemmliche Modellierung, sondern auch zu einer plausibleren Prognose fuehrt: Verhinderung von Markteintritt in saemtlichen Maerkten. Zweitens wird gezeigt, dass rationale Multimarktunternehmen die Drohung eines Markteintritts mit anschliessender Verdraengung des alteingesessenen 'Mittelstaendlers' (Einmarktunternehmens) im Rahmen einer Expansionsstrategie glaubhaft nutzen koennen. Schliesslich wird, drittens, die strategische Interaktion von zwei Multimarktunternehmen untersucht. Es zeigt sich, dass sie auf gegenseitigen 'Angriff' verzichten und nicht in einen Markt des jeweils anderen Multimarkt-Wettbewerbers eindringen.' (Autorenreferat)German title: Expansionsanreize: Multimarktunternehmen und VerdraengungsstrategienAvailable from <a href=http://skylla.wz-berlin.de/pdf/2000/iv00-19.pdf target=NewWindow>http://skylla.wz-berlin.de/pdf/2000/iv00-19.pdf</a> / FIZ - Fachinformationszzentrum Karlsruhe / TIB - Technische InformationsbibliothekSIGLEDEGerman

Topics: 05D - Economics, economic theory, MULTINATIONAL ENTERPRISE, SUPPRESSION, STRATEGY, COMPETITION, NETWORK, OPENING UP NEW MARKETS
Year: 2000
OAI identifier:
Provided by: OpenGrey Repository
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://hdl.handle.net/10068/88... (external link)
  • http://skylla.wz-berlin.de/pdf... (external link)
  • http://skylla.wz-berlin.de/pdf... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.