Article thumbnail

Influenza-Wochenbericht

By Robert Koch-Institut

Abstract

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 04. KW 2019 insgesamt gestiegen. Die Werte des Praxisindex lagen in der 04. KW 2019 im Bereich moderat erhöhter ARE-Aktivität. Im Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) wurden in der 04. KW 2019 in 85 (54 %) von 158 Sentinelproben respiratorische Viren identifiziert. Dabei handelt es sich in der aktuellen Berichtswoche zum größten Teil um Influenzaviren. Die Influenza-Positivenrate lag bei 28 % (95 %-Vertrauensbereich 21 bis 36 %). Respiratorische Synzytial(RS)-Viren, humane Metapneumoviren, Adeno- und Rhinoviren wurden in geringerer Anzahl nachgewiesen. In der 04. Meldewoche (MW) 2019 wurden nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) bislang 4.059 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt (Datenstand: 29.01.2019)

Topics: 610 Medizin und Gesundheit, ddc:610
Publisher: Robert Koch-Institut
Year: 2019
DOI identifier: 10.25646/5882
OAI identifier: oai:edoc.rki.de:176904/5924
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://dx.doi.org/10.25646/588... (external link)
  • http://edoc.rki.de/176904/5924 (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.