Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Contagious Photographs: Emotive Self-Encounters in Benjamin’s Autobiographical Work

By Katja Haustein

Abstract

Die Frage ›Was ist der Mensch?‹ verbindet und konstituiert Walter Benjamins diverse Projekte. Allerdings bilden seine verstreuten und oftmals elliptischen Bemerkungen zur Anthropologie keinen zusammenhängenden Kommentar, keine in sich geschlossene Theorie oder Methode. Sie stehen vielmehr fast immer im Zeichen eines konkreten Untersuchungsgegenstandes. Als Sammler und Historiker, Kritiker und Rezensent stellt Benjamin – fast beiläufig – weitreichende und radikale Überlegungen zur menschlichen Natur an. Diese anthropologische Dimension des Benjaminschen Denkens erstmals systematisch zu rekonstruieren und im Kontext seiner Zeit zu verorten, ist das Ziel des vorliegenden Bandes

Topics: PT
Publisher: Rombach Verlag
Year: 2012
OAI identifier: oai:kar.kent.ac.uk:30322
Sorry, our data provider has not provided any external links therefore we are unable to provide a link to the full text.

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.