10 research outputs found

    Raster zur Evaluation von Software fĂŒr das Sprachenlernen

    Get PDF
    Die informelle Arbeitsgruppe "Medial gestĂŒtztes, selbstorganisiertes Lernen" im Bereich Fremdsprachenunterricht trifft sich seit rund drei Jahren regelmĂ€ssig (unter dem Namen "Nachtclub") und beschĂ€ftigt sich mit medial unterstĂŒtztem Sprachenlernen. Die Arbeitsgruppe ist breit zusammengesetzt: lĂ€nderĂŒbergreifend (Deutschland, Österreich, Schweiz), zielgruppenĂŒbergreifend (Erwachsenenbildung und UniversitĂ€t) und sprachenĂŒbergreifend (Software fĂŒr Deutsch, Englisch, Französisch usw.). Das gemeinsame Ziel des "Nachtclub" ist es, Kriterien fĂŒr die Beurteilung von mediengestĂŒtzten Angeboten (Lernsoftware, Webseiten) fĂŒr das Lernen von Fremdsprachen zu entwickeln und auf dieser Grundlage unabhĂ€ngige Rezensionen zu erstellen. Die Beurteilungen werden in der Form einer Online-Datenbank der Öffentlichkeit zugĂ€nglich gemacht und sollen als Nachschlagewerk und Entscheidungshilfe fĂŒr Lehrpersonen, LernberaterInnen, MediathekarInnen usw. dienen. Vorgesehen ist die Publikation der Rezensionen unter der Internetadresse www.nachtclub.org. Dort findet man auch das leere Raster in elektronischer Form auf Deutsch, Französisch und Englisch (Winword-Datei / PDF-Datei) sowie Beispiele von Rezensionen, die mit dem Raster erstellt worden sind. (Diese Dateien sind auch von hier abzurufen

    Intercultural business ethics (IBE) : a teaching handbook

    Get PDF
    This book is a practical handbook for lecturers teaching Intercultural Business Ethics (IBE) in higher education. It is the result of collaboration between lecturers from South Africa, China and Switzerland in an ongoing intercultural teaching project. The basic idea is that students discuss ethical dilemmas from the business world in culturally mixed groups and present their joint solution proposals in a short video. The handbook aims to help facilitators of the peaceful coexistence of countries and cultures

    Review of: B. Frischherz et al. Teaching Intercultural Business Ethics

    Get PDF
    This is a book review of: Bruno Frischherz, Liu Baocheng, Li Xiaosong, Anoosha Makka, Gordon Millar, Martin Brasser and Menno Brouwer. Teaching Intercultural Business Ethics. Globethics.net Education Praxis Series, Geneva: Globethics.net, forthcoming 2023

    IntegritÀt im Managementalltag

    Get PDF
    Geschenke und GefĂ€lligkeiten, Entlassungen, Mobbing, Billiglohnproduktion oder Einsatz von Cookies oder Persönlichkeitsprofilen – Das Spektrum an möglichen Spannungsfeldern im Unternehmensalltag ist groß. Mit der Digitalisierung sind die ethischen Herausforderungen noch grĂ¶ĂŸer. Dieses Open Access Buch fĂŒhrt FĂŒhrungskrĂ€fte in die Erfassung und Lösung ethischer Dilemmas im Unternehmensalltag ein. Praxisnah und konkret stellt es sieben Leitideen als ethisches Fundament und ein Ablaufschema zur Lösung ethischer Dilemmas vor. 32 hĂ€ufige Spannungsfelder werden anhand von kurzen Fallbeispielen analysiert und diskutiert. Das Buch prĂ€sentiert zudem einfache, aber auch umfassende Good Practices eines modernen IntegritĂ€tsmanagements. In Zeiten, in denen der Ruf nach der Wahrnehmung von sozialer, gesellschaftlicher und digitaler Verantwortung von Unternehmen immer lauter wird, gibt dieses Lehrmittel den FĂŒhrungskrĂ€ften einen Leitfaden an die Hand, wie sie ethische Dilemmas im Unternehmensalltag strukturiert angehen können. Die zweite Auflage enthĂ€lt ein völlig neues Kapitel mit sieben Fallbeispielen zur Corporate Digital Responsibility (CDR), das heißt, zur Verantwortung von Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung. Der Inhalt Grundbegriffe der Ethik Spannungsfelder in Organisationen Ethische Dilemmas Leitideen guter Zusammenarbeit Fallbeispiele zum IntegritĂ€tsmanagement Fallbeispiele zur Corporate Digital Responsibility (CDR) Good Practices im IntegritĂ€tsmanagement Dies ist ein Open-Access-Buch.

    Metaphors of sustainability: a study of metaphors in the public discourse on sustainability

    No full text
    The purpose of this study is to explore the use of metaphors in public discourse on sustainability. It includes an analysis of sustainability metaphors on the basis of the cognitive theory of metaphor. The paper addresses the following questions: 1. In public discourse on sustainability, which metaphors are used by which actors? 2. Which key metaphors are used to express the notion of ‘sustainability’? 3. How could the use of metaphors contribute to the development of sustainability thinking? The study is based on a sample of 56 texts and 175.000 words, taken from the websites of different organisations in the public sector, from science, civil society, business and the media. The sample contains about 2000 verbal metaphors in general with about 500 verbal and 500 visual metaphors of sustainability in coded form. The analysis revealed that ‘SUSTAINABILITY AS JOURNEY’, and ‘SUSTAINABILITY AS WAR’, are the dominant verbal metaphors in the sample. For visual metaphors, ‘SUSTAINABILITY AS SYSTEM / MODEL’ and ‘SUSTAINABILITY AS SCIENCE’ are the dominant metaphors. Remarkably, political metaphors, such as, ‘SUSTAINABILITY AS GOVERNANCE ’, play a minor role. Another significant finding is that both personal knowledge and attitudes and cultural worldviews and values are almost non-existent as sources or target domains of metaphors. This can be seen as a reflection of the onesidedness of actual public discourse on sustainability. The study suggests that a search for more appropriate and holistic metaphors of sustainability is necessary

    Gesellschaftliche Aspekte des Internets: Informationsressourcen fĂŒr den Unterricht

    Full text link
    Der Einzug des Internets in den Unterricht hat nicht nur technische und (Schul-)fachliche Aspekte. Zunehmend gewinnen auch gesellschaftlich relevante Themen wie Privatheit, Datenschutz, der Umgang mit rechtswidrigen Inhalten (z.B. "Holocaust-LĂŒge"), AnonymitĂ€t und Verantwortung an Bedeutung. Diesen Themenstellungen werden Jugendliche immer wieder begegnen, wenn sie sich im Internet bewegen, sei es im privaten oder schulischen und spĂ€ter auch im beruflichen Umfeld. Daher ist es notwendig, dass diese Fragestellungen im Unterricht angesprochen werden. Zu diesem Themenkomplex gibt es zurzeit allerdings noch wenige Lernmaterialien, auf die man sich im Unterricht abstĂŒtzen könnte. Dennoch sind Lehrpersonen nicht ganz auf sich alleine gestellt, wenn sie einige der Fragestellungen in den Unterricht einbringen. Im Internet existieren viele Informationen zu diesen Themen, die Lehrpersonen fĂŒr die Vorbereitung oder bei der Gestaltung des Unterrichts verwenden können. Auch wenden sich einige Angebote direkt an Lehrerinnen und Lehrer. Im vorliegenden Beitrag werden einige Beispiele von Internetseiten zu diesen Themen vorgestellt. Die Auswahl der Beispiele erfolgte subjektiv nach Interessenlage der Autoren

    IntegritÀt im Managementalltag

    Get PDF
    corecore