Article thumbnail

Messen und Prüfen filmischer Teileverunreinigungen

By Markus Rochowicz

Abstract

Zusätzlich zur Prüfung von Partikelverunreinigungen, die in den letzten Jahren gerade in der Qualitätssicherung der Automobil- und Zulieferindustrie boom-artig zugenommen hat, rückt nun auch die Messung von filmischen Verunreinigungen mehr und mehr in den Fokus. Fertigungsprozesse wie Kleben, Löten und Schweißen finden immer mehr Verbreitung und ersetzen andere Fügetechniken. Auch die gezielte Modifikation von Oberflächeneigenschaften durch funktionale Beschichtungen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. All diese Techniken erfordern für den Prozess und die Dauerhaltbarkeit hinreichend saubere Oberflächen insbesondere was die filmischen Verunreinigungen wie Fett- oder Ölrückstände anbetrifft. Damit verbunden steigt der Bedarf an Mess- und Prüftechniken für diese Verunreinigungen. Der Vortrag stellt verschiedene Methoden zur Messung von filmischen Verunreinigungen vor und diskutiert deren Vor- und Nachteile

Topics: Bauteilsauberkeit, Oberflächenreinheit, Oberflächenprüfung, Reinheit, Verunreinigung, Messen, Prüfen
Year: 2013
OAI identifier: oai:fraunhofer.de:N-286882
Provided by: Fraunhofer-ePrints
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://publica.fraunhofer.de/d... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.