Location of Repository

Infokoffer Buddhismus

By Gottfried Posch

Abstract

Der Buddha setzte vor seinem Tod keinen Nachfolger ein. Vielmehr forderte er seine Jünger auf, die Lehre sollte fortan ihr Meister sein. Dies hatte zur Folge, dass sich seine Nachfolger über die Worte des Buddha uneins wurden und dass sich verschiedene Schulen bildeten. Tatsächlich bindend sind für die gläubigen buddhistischen Laien fünf Verpflichtungen: nicht zu töten, nicht zu stehlen, nicht zu lügen, nicht die Ehe zu brechen und keine berauschenden Getränke zu genießen

Topics: Film, Buddhismus, ddc:791
Year: 2009
OAI identifier: oai:publikationen.ub.uni-frankfurt.de:15155

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.