Location of Repository

Die Entfaltung des Bösen in Böhmes "Mysterium Magnum"

By Herbert Deinert

Abstract

Diese Arbeit soll zeigen, wie Böhme das Böse als Teil des Offenbarungsprozesses Gottes ansieht, ja als Manifestation Gottes, ohne mit der allezeit festgehaltenen Idee der absoluten Gutheit Jehovas in Konflikt zu geraten. Zwar liessen sich dazu eine Reihe von Schriften Böhmes heranziehen, doch schien das Mysterium Magnum (1623) am geeignetsten, weil es sein letztes grösseres Werk ist und einen eigenwilligen Kommentar zur biblischen Schöpfungsgeschichte darstellt, mithin einen Text behandelt, der ebenfalls einen Werdegang beschreibt

Topics: Böhme, Jakob (Philosoph), ddc:830
Year: 2010
OAI identifier: oai:publikationen.ub.uni-frankfurt.de:13818

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.