Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Gefangen im globalem Wettbewerb : Chancen und Grenzen des Arbeitsrechts: Internationale Organisationen, staatliche Eigeninteressen und multinationale Konzerne

By Manfred Weiss

Abstract

Die weltweite Vernetzung von Märkten, Kapital und Produktion lässt Entwicklungs- und Schwellenländer der Versuchung des »social dumping« erliegen: Das ohnehin niedrige arbeitsrechtliche Niveau senken sie noch weiter ab, um im globalen Wettbewerb mithalten zu können. Davon betroffen sind Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika ebenso wie in Mittel- und Osteuropa. Doch bedroht sind auch die sozialen Errungenschaften in fortgeschrittenen Industrieländern, da die Produktion immer häufiger in Länder mit geringeren Arbeitskosten verlagert wird. Eine Abwärtsspirale ist in Gang gesetzt, der viel beschworene »race to the bottom« erscheint unaufhaltsam. Deshalb soll hier der Frage nachgegangen werden, welche Konzepte der Gegensteuerung sich auf globaler Ebene ausmachen lassen, wie deren Effektivität einzuschätzen ist und welche Zukunftsperspektiven sich aus den bisherigen Erfahrungen gewinnen lassen

Topics: ddc:340
Year: 2009
OAI identifier: oai:publikationen.ub.uni-frankfurt.de:6823

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.