Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Die dreifache Stellung der Reflexion zu ihren Gründen in Hegels Logik

By Stefan Schick

Abstract

Wie kann sich das Denken zu seinen eigenen Prinzipien verhalten? Seit Aristoteles Bestimmung des Widerspruchsprinzips als unmittelbarer Voraussetzung allen Erkennens scheint das Denken vor der mehr schlechten als rechten Alternative zu stehen, entweder auf einem für es selbst nicht einholbaren Grunde basieren oder sich in einen Zirkel verwickeln zu müssen. Mit Hegels Logik wird dieses Problem als das von Begründung und Inanspruchnahme der Reflexionsbestimmungen zu beantworten versucht.

Topics: XXII. Deutscher Kongress für Philosophie, Philosophie der Aufklärung und Deutscher Idealismus, ddc:120, ddc:160, ddc:190
Year: 2011
OAI identifier: oai:epub.ub.uni-muenchen.de:12464
Provided by: Open Access LMU

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.