6 research outputs found

    European Citizens' Initiative: Legal Options for Implementation Below the Constitutional Level

    Get PDF
    The EU has long been criticized for its democratic deficit. Several proposals for overcoming or reducing this deficit have been made. Some of them mention the role of more citizen participation and direct democracy. It was in this spirit that the ECI found its way into the Constitutional Treaty, creating the first tool of transnational participatory/direct democracy. It is aimed to give the Uniom's citizens more influence on EU politics while maintaining the institutional balance - especially the initiative monopoly of the European Commission - of the Union

    Stereotypisierung von männlichen Sportlern

    Get PDF
    Am Beginn der Arbeit steht eine grundlegende theoretische Auseinandersetzung mit dem Themenbereich der visuellen Kommunikation. Die Erkenntnisse in Bezug auf Bildgrammatik, Semiotik gelten als Grundlage f√ľr den empirischen Teil und begr√ľnden die Auseinandersetzung mit dem Bildmaterial. Sie zeigen, auf welche Weise visuelle Kommunikation funktioniert und wie bestimmte Botschaften √ľber Bilder kommuniziert werden. Kapitel 3 besch√§ftigt sich mit dem sozialen Geschlecht. Es wird auf die Geschichte der Geschlechterforschung eingegangen und grundlegende Modelle gestreift. Weiteres wird der Bezug zwischen K√∂rper und Geschlechteridentit√§t erl√§utert, sowie auf die Konstruktion des Geschlechts im Rahmen der Systeme Sport und Medien eingegangen. Kapitel 4 zeigt den aktuellen Stand der Geschlechterforschung im Bereich Medien und Sport. Dabei wird der Bezug zur Frauenforschung hergestellt und die Ergebnisse hinsichtlich Konstruktion von Geschlechterstereotypen dargestellt. Im Kapitel 5 werden m√§nnliche Stereotype aus vorausgegangen Studien besprochen. Die Erkenntnisse aus den Studien werden gesammelt dargestellt und gelten als Anhaltspunkte f√ľr die empirische Untersuchung. Weiteres werden das Konzept M√§nnlichkeit, geschlechtsspezifische Stereotype, Stereotypisierung im Sport, Stereotypisierung in den Medien behandelt. Kapitel 6 behandelt den Bereich Medien und Sport. Das Augenmerk wird auf die Rolle der Sportmedienberichterstattung und deren Einfluss auf die Konstruktion des sozialen Geschlechts gelegt. Weiteres wird n√§her auf die spezielle Bedeutung von Abbildungen im Rahmen der Berichterstattung eingegangen. Der empirische Teil der Arbeit setzt sich konkret mit der Analyse des Bildmaterials auseinander. Im Analysebogen werden Inhalte, die m√§nnliche Stereotype kommunizieren festgelegt und analysiert. Ziel der Analyse ist es, die (stereotype) Darstellung von m√§nnlichen Sportlern im Rahmen der Sportberichterstattung nachzuzeichnen bzw. der Frage nachzugehen, welches M√§nnerbild im Sport durch dieses Medium gezeichnet wird. Des Weiteren wird nach neuen Darstellungsformen von M√§nnlichkeit bzw. neuen M√§nnerbildern jenseits traditioneller Muster gesucht, welche die gesellschaftlichen Stereotype aufweichen

    A Novel Ultrasensitive Hybridization-Based ELISA Method for 2-Methoxyphosphorothiolate MicroRNAs and Its In vitro and In vivo Application

    No full text
    MicroRNAs (miRNAs) are endogenous, small non-coding RNAs that bind to target mRNAs and regulate their expression. Recent evidence has indicated the involvement of miRNAs in human malignancies. It has been suggested that aberrantly down-regulated or up-regulated miRNAs may be replaced with synthetic miRNAs or antagomiRNAs, respectively, and restore normal cell functions. As therapeutic development requires analytical support, we developed and validated an ultrasensitive and selective assay for quantification of synthetic 2‚Ä≤-methoxyphosphorothiolate-miRNA in mouse plasma and cell lysate for the first time. The method is based on a hybridization-ligation fluorescence enzyme-linked immunosorbent assay and has provided a linear dynamic range of 10-1,000,000¬†pM for three synthetic miRNAs both singly and in a mixture. The intra- and inter-day coefficients of variation were <20% and the accuracy values nearly 100%. Using this assay, we performed pharmacokinetic studies of three synthetic miRNAs in mice treated with a single i.v. bolus dose of 7.5 mg¬†kg‚ąí1. The 2-methoxyphosphorothiolate-miRNAs reached peak concentrations in the őľM and nM ranges in plasma and bone marrow, respectively, and remained measurable at 24¬†h. These concentrations are in a range that shows biological activities. We conclude that this method provides a general and valuable tool for the pharmacologic study and clinical development of synthetic miRNAs
    corecore