2,145 research outputs found

    Korruption und Schattenwirtschaft

    Get PDF
    Dieser Beitrag setzt sich mit dem Verh√§ltnis von Schattenwirtschaft und Korruption auseinander. Es wird insbesondere die Frage untersucht, welche Rolle die Schattenwirtschaft in korrupten √Ėkonomien spielt. Die Schattenwirtschaft begrenzt letztendlich die Macht korrupter Institutionen, indem sie Unternehmen eine Ausweichm√∂glichkeit schafft, und erm√∂glicht so eine Ausdehnung produktiver T√§tigkeiten, die gesamtwirtschaftlich vorteilhaft ist. Der Beitrag untersucht auch, wie sich institutionelle Rahmenbedingungen und Politikma√ünahmen auf Korruption und Schattenwirtschaft auswirken. --Schattenwirtschaft,Korruption,√Ėffentliche G√ľter,Staatliche Leistungen

    The Deutschmark in Eastern Europe, Black Money and the Euro: On the Size of the Effect

    Get PDF
    D-Mark, Euro, Geldumlauf, Schattenwirtschaft, Osteuropa, German Mark, Monetary circulation, Hidden economy, Eastern Europe

    Schattenwirtschaft : Kriterien einer begrifflichen Abgrenzung

    Get PDF
    "Der Vielfalt gebr√§uchlicher Ausdr√ľcke f√ľr Schattenwirtschaft entspricht eine Vielfalt von Vorstellungen √ľber den Inhalt von "Schattenwirtschaft". Es lassen sich dennoch einige h√§ufig angewandte Kriterien der Abgrenzung erkennen. Vier dieser Kriterien werden diskutiert und in ihrer Widerspr√ľchlichkeit dargestellt: - statistische Erfassung - Eigenarbeit / Transaktionen - Abgabelastvermeidung - Legalit√§t / Illegalit√§t Das Ergebnis: Die Diskussion um Schattenwirtschaft zeigt nicht nur, da√ü es in der Welt viele Bereiche gibt, √ľber die man nicht viel wei√ü, sie zeigt auch, da√ü man der Sicherheit, mit der selbst Wissenschaftler von "dem" Ph√§nomen Schattenwirtschaft sprechen, nicht trauen sollte. Wenn dennoch auf solch unsicheren Grundlagen Sch√§tzungen √ľber den gesamtwirtschaftlichen Umfang der Schattenwirtschaft durchgef√ľhrt werden, dann ist auf jeden Fall Vorsicht geboten. Darstellung und Kritik der Sch√§tzverfahren sollen dem 2. Teil vorbehalten bleiben. (Der 2. Teil der Studie: "Schattenwirtschaft - √úber die Verfahren , Schattenwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland zu sch√§tzen" folgt in MittAB 3/1984)" (Autorenreferat)Schattenwirtschaft - Begriff, Eigenarbeit, Schwarzarbeit

    Korruption und Schattenwirtschaft

    Get PDF
    Dieser Beitrag setzt sich mit dem Verh√§ltnis von Schattenwirtschaft und Korruptionauseinander. Es wird insbesondere die Frage untersucht, welche Rolle die Schattenwirtschaftin korrupten √Ėkonomien spielt. Die Schattenwirtschaft begrenzt letztendlich dieMacht korrupter Institutionen, indem sie Unternehmen eine Ausweichm√∂glichkeitschafft, und erm√∂glicht so eine Ausdehnung produktiver T√§tigkeiten, die gesamtwirtschaftlichvorteilhaft ist. Der Beitrag untersucht auch, wie sich institutionelle Rahmenbedingungenund Politikma√ünahmen auf Korruption und Schattenwirtschaft auswirken.Schattenwirtschaft, Korruption, √Ėffentliche G√ľter, Staatliche Leistungen.

    Schattenwirtschaft : √ľber die Verfahren Schattenwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland zu sch√§tzen

    Get PDF
    "Seitdem es statt mit der Konjunktur mit der Diskussion um Schattenwirtschaft bergauf geht, haben sich Praktiker und Wissenschaftler Gedanken dar√ľber gemacht, wie man den Umfang der Schattenwirtschaft und seine Ver√§nderung absch√§tzen k√∂nnte. Von vielen Faktoren war die Rede, die jedoch meist nur schlecht in ein aussagef√§higes Sch√§tzverfahren eingebaut werden konnten. Die Relation zwischen dem Absatz von Zement und den amtlichen Baugenehmigungen wurde angesprochen. Der wachsende Anteil 'gro√üer' Geldscheine am Bargeldumlauf galt vielfach als Beweis, die Entwicklung dezentral zu nutzender Technik als Voraussetzung f√ľr mehr Schattenwirtschaft. Trotz vieler Denkm√∂glichkeiten, Hinweise und Plausibilit√§ten lassen sich nur wenige Verfahren so zu Zahlen verdichten, da√ü man sich zutraute, damit den Umfang der Schattenwirtschaft zu sch√§tzen. Mindestens f√ľnf Verfahren sind f√ľr die Bundesrepublik angewendet worden. Zwei davon st√ľtzen sich auf Befragung und Beobachtung, drei auf die reine Theorie. Keines jedoch ist nach Auffassung des Autors dazu geeignet, Sch√§tzungen zu liefern, denen auch nur eine Bestimmung der Gr√∂√üenordnung, geschweige denn die exakte Bestimmung des Umfangs der Schattenwirtschaft zuzutrauen w√§re. Der Beitrag mahnt daher zu Bescheidenheit im Umgang mit Thesen zur Schattenwirtschaft und zur Zur√ľckhaltung bei politischen Ma√ünahmen." (Autorenreferat)Schattenwirtschaft, Sch√§tzung - Methode

    The shadow economy in Colombia: size and effects on economic growth

    Get PDF
    Using the currency demand approach size and development of the Colombian shadow economy are estimated over the period from 1976 to 2002. In the 70s the size fluctuated around 20% of official GDP and rose to 50% in the 90s. The most important factors driving the shadow economy are unemployment and taxation. Analyzing the interaction between shadow and official economy, the shadow economy has a positive effect on the official one. Average growth rate of real per capita GDP is 1.11% between 1976 and 2002 and the shadow economy "explains" on average between 0.09 and 0.27 of this growth.Colombian shadow economy; currency demand method; taxation; unemployment; interaction between the shadow and official economy

    Hände weg von Mindestlöhnen

    Get PDF
    Mindestlohn, Niedriglohn, Arbeitsplatz, Beschäftigungseffekt, Schwarzarbeit, Schattenwirtschaft, Ordnungspolitik, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarkt, Reform, Dumping, Arbeitnehmer, Armut, Humankapital, Arbeitsangebot, Sozialstaat, Deutschland

    Schattenwirtschaft und Arbeitsplatzschaffung

    Get PDF
    Ziel dieser Studie ist die empirisch fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema 'Schattenwirtschaft und Arbeitsplatzschaffung'. Die hier aufgef√§cherte Diskussion des Themas in Wirtschaft, Sozialpolitik und Gesellschaft, der weitere Diskurs und die empirische Fundierung erfordern eine klare und dann folgende begriffliche Abgrenzung der Schattenwirtschaft. Argumente der Diskussion zu Ursachen und positiven und negativen Wirkungen der Schattenwirtschaft auf die Arbeitsplatzbeschaffung werden im Anschlu√ü zusammengetragen. Empirische Ergebnisse auf der makro√∂konomischen Ebene sowie ein √úberblick √ľber mikro√∂konomische Studien fundieren das Ausma√ü und die quantitative Bedeutung der Schattenwirtschaft in illegaler Schwarzarbeit und legaler Haushaltsproduktion. Wichtige Forschungsergebnisse auf der Basis einer repr√§sentativen Individualstudie, der Sfb3-Nebenerwerbst√§tigkeitsumfrage, zu Umfang und Bedeutung der Schattenwirtschaft im Rahmen markt- und nichtmarktm√§√üiger Aktivit√§ten privater Haushalte, zu sozio-√∂konomischen Bestimmungsfaktoren und zu einer Wirkungsanalyse staatlicher Wirtschaftspolitik durch die Steuerreform 1990 auf Schwarzarbeit und Eigenarbeit werden diskutiert. Aus den bis dahin genannten theoretischen und empirischen Er√∂rterungen und makro- und mikro√∂konomischen Ergebnissen werden schlie√ülich Folgerungen zum Thema 'Schattenwirtschaft und Arbeitsplatzbeschaffung' gezogen. Fazit der Ergebnisse: Es kann nicht davon ausgegangen werden, da√ü eine Reduzierung der Schattenwirtschaft per se neue Arbeitspl√§tze schafft. Es √ľberwiegen insgesamt die positiven Wirkungen der Schattenwirtschaft in Schwarzarbeit und Haushaltsproduktion auf die Arbeitsplatzschaffung

    Mindestl√∂hne ‚Äď Irrweg aus juristischer Perspektive

    Get PDF
    Mindestlohn, Niedriglohn, Arbeitsplatz, Beschäftigungseffekt, Schwarzarbeit, Schattenwirtschaft, Ordnungspolitik, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarkt, Reform, Dumping, Arbeitnehmer, Armut, Humankapital, Arbeitsangebot, Sozialstaat, Deutschland

    Mindestl√∂hne ‚Äď Mindestl√∂hne vermeiden Armut nicht

    Get PDF
    Mindestlohn, Niedriglohn, Arbeitsplatz, Beschäftigungseffekt, Schwarzarbeit, Schattenwirtschaft, Ordnungspolitik, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarkt, Reform, Dumping, Arbeitnehmer, Armut, Humankapital, Arbeitsangebot, Sozialstaat, Deutschland
    • ‚Ķ
    corecore