5,698 research outputs found

    24. Assistententreffen der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik

    Get PDF
    Tagungsband - 24. Assistententreffen der Bereiche Bauwirtschaft, Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik 10.-12.Juli 2013 Weima

    Ursachen der Wachstumsschwäche in Deutschland 1995-2005.

    Get PDF
    Wirtschaftswachstum; Wirtschaftspotenzial; Gesamtwirtschaftlicher Konsum; Investition; Dienstleistungssektor; Bauwirtschaft; Branchenentwicklung; Wirtschaftspolitik; Deutschland;

    ifo Geschäftsklimaindex für Sachsen abgekühlt - Firmen erwarten ungünstigeren Verlauf der zukünftigen Geschäfte

    Get PDF
    Konjunkturindikator Konjunkturumfrage Bauwirtschaft Beschäftigung Verarbeitendes Gewerbe Geschäftsklima Vergleich Sachsen Neue Bundesländer Deutschland

    Auswirkungen der Globalisierung auf die Bauwirtschaft

    Get PDF
    Das Schwerpunktthema der 62. Euroconstruct-Konferenz, die am 1. Dezember 2006 in München stattfand, lautete "Auswirkungen der Globalisierung auf die Bauwirtschaft". Fünf namhafte Experten stellten, neben den gravierenden Veränderungen der letzten Jahre, ihre Prognosen zur Entwicklung der Bauwirtschaft vor und benannten die zukünftigen Wachstumsfelder. Ihre Referate sind hier kurz zusammengefasst.Bauwirtschaft, Globalisierung, Welt

    Erfolgreiche EinfĂĽhrung von Building Information Modeling in der Schweizer Baubranche

    Get PDF
    Die softwaregestützte Methode „Building Information Modeling“ (BIM) kann über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes verwendet werden. Von der Planung bis zum Rückbau eines Bauwerks können Projektinformationen im Modell zu verschiedenen Projektphasen hinterlegt werden. Die Implementation der BIM-Methode in der Schweizer Bauwirtschaft gestaltet sich schwierig; das liegt an diversen Faktoren, die eine erfolgreiche Implementation erschweren. Mit diesem Problem befasst sich die vorliegende Arbeit. Sie untersucht die Einführung der BIM-Methode in der Schweizer Bauwirtschaft. Dazu wird die Schweizer Bauwirtschaft in Bezug auf die Aspekte Fragmentierung, Wettbewerb, aktuelle Entwicklungen sowie Verständnis gegenüber der BIM-Methode analysiert, um einen Einblick zu erhalten, an welchen Faktoren es scheitert. Zudem wird ein Bezug zu anderen Ländern geschaffen, in denen eine erfolgreiche BIM Implementation stattgefunden hat: Grossbritannien, Norwegen und Schweden. Es wird untersucht, welches Vorgehen in diesen Ländern jeweils gewählt wurde, um die Methode in der Bauwirtschaft zu etablieren. Der Vergleich zwischen der Schweiz und dem Ausland zeigt auf, welche Hemmnisse abgebaut werden müssen, um die Etablierung von BIM voranzutreiben und für die Zukunft in der Schweizer Bauwirtschaft gerüstet zu sein. Um einen praxisnahen Bezug zur Schweizer Bauwirtschaft zu erhalten, werden zudem 6 Interviews mit Experten aus der Schweizer Bauwirtschaft ausgewertet. Dazu wurden Experten aus Unternehmen befragt, die im Bauhaupt- und Baunebengewerbe vertreten sind. Die ausgesuchten Unternehmen setzen sich aus Ingenieurbüro, Total- und Generalunternehmen, Beratungsunternehmen und Lieferanten im Bauwesen zusammen. Die auf diese Weise gewonnenen theoretischen und praktischen Erkenntnisse werden ausgewertet und zusammengeführt. Daraus werden Handlungsempfehlungen abgeleitet, um die BIM-Implementation in der Schweizer Bauwirtschaft zu fördern

    Housing developers and urban regeneration in England

    Get PDF

    Germany 2007: Undiminished High Construction Production and Increased Construction Prices

    Get PDF
    After the high growth of 2006, the first quarter of 2007 also shows undiminished high construction production. Evidence of this is provided by the number of hours worked, which see growth rates in double figures in all fields of civil and structural engineering; yet it is surprising that growth in industrial construction lagged somewhat. It remains to be seen to what extent the extremely strong increase in the performance of the construction industry reflects demand or simply consistently favourable weather conditions, for there was actually no real winter in the two quarters preceding and following the new year. Data on the finishing industry in the first quarter indicates a lower dynamics - the number of hours worked increased by almost 8%, compared with 24% in the construction industry. This means that the demand for construction work and services related to existing buildings, particularly in housing construction, is not continuing at the high level last achieved.Housing demand, Construction industry, Forecast 2007

    Qualitätssicherung in der Bauausführung

    Get PDF
    Baumängel und Bauschäden in der Bauwirtschaft, Auswirkungen von Liberalisierung und Deregulierung auf die Bauqualität, Grundlagen zur Theorie der Bauqualität, die Praxis der baubegleitenden Qualitätssicherung, Kritik an der baubegleitenden Qualitätssicherung, Folgerungen für neue Ansätz

    Labour market reform in the Dutch construction industry: lessons for Germany?

    Full text link
    "Reformen des niederländischen Arbeitsmarktes werden in diesem Beitrag mit Prozessen der Tarifverhandlungen in Beziehung gesetzt. Basierend auf Untersuchungen in der Bauwirtschaft in den Niederlanden wird vorgeschlagen, dass eine geeignete Theorie der Tarifverträge nicht nur ökonomische Verträge, sondern auch Tarifnormen und politische Koordination berücksichtigen muss, um ihre Bedeutung für den Arbeitsmarkt zu verstehen. Damit kann erklärt werden, weshalb und in welchem Ausmaß Interessengruppen in der niederländischen Bauwirtschaft innerhalb einer Dekade eine aktive Arbeitsmarktpolitik ('Bouw-Vak-Werk') mit bemerkenswerten positiven Resultaten betrieben haben. Abschließend werden aus vergleichender Perspektive fünf Lehren mit Blick auf die deutsche Bauwirtschaft gezogen." (Autorenreferat)"In this article, Dutch labour market reform is related to collective bargaining processes. Based on evidence from recent fieldwork in the construction industry in the Netherlands, it is proposed that a useful theory of wage-setting should include, apart from economic contracts, wage norms and political coordination better to understand its impact in the labour market. The paper explains why and to what extent interest organisations in the Dutch construction industry have developed an active labour market policy ('Bouw-vak-werk') over a period of two decades with interesting positive results. Finally, five comparative lessons are drawn with particular emphasis to the German construction industry." (author's abstract

    ifo Architektenumfrage: Geschäftsklima sichtlich eingetrübt

    Get PDF
    Nach den Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage des ifo Instituts bei den freischaffenden Architekten hat sich das Geschäftsklima zu Beginn des vierten Quartals 2011 sichtlich eingetrübt.Wohnungsbau, Bauwirtschaft, Baukonjunktur, Prognose, Deutschland
    • …
    corecore