Atomwaffen und Menschheitszukunft: Beiträge zum 13. Dresdner Symposium Für eine globale Friedensordnung am 15. November 2008

Abstract

Die Projektgruppe „Globale Friedensordnung“ stellt im 13. Dresdner Symposium 'Für eine globale Friedensordnung' ihre Arbeitsergebnisse vor.:Autorenbeiträge: - Volker Bialas, Die chronische Atomkriegsgefahr und die Logik der Abrüstung. - Ernst Woit, Die Gefahr des nuklearen Omnizids und der subjektive Faktor Mensch. - Horst-Dieter Strüning, Zum Phänomen der Verdrängung der Atomkriegsgefahr. Formen, Ursachen und Gründe. - Wolfgang Scheler, Der atomar bewaffnete Frieden als eine Form des Militarismus. - Detlef Bald, 'Entweder wir schaffen die Atombombe ab oder die Atombomben schaffen uns ab.' Machtrealität und Dynamik der nuklearen Rüstung seit Hiroshima

Similar works

Full text

thumbnail-image

HSSS - Hochschulschriftenserver der SLUB

Full text is not available
oai:qucosa:de:qucosa:34034Last time updated on 5/22/2019

This paper was published in HSSS - Hochschulschriftenserver der SLUB.

Having an issue?

Is data on this page outdated, violates copyrights or anything else? Report the problem now and we will take corresponding actions after reviewing your request.

We use cookies to improve our website.

Learn more