Article thumbnail

Wege zur zukunftsfähigen Fabrik

By Klaus Erlach

Abstract

Wenn heute über die Fabrik der Zukunft nachgedacht wird, dann hat es auch in der fachlichen Diskussion oft den Anschein, dass sie nicht intelligent genug sein kann. Dabei würde sie, wenn sie wirklich intelligent wäre, ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Bis es soweit ist, wollen (und sollten auch) die Fabrikbetreiber ihre Fabrik gestalten. Und zwar so, dass sie zukunftsfähig ist. Was aber bedeutet das? Auf der Basis der Fabrikplanungs-Erfahrung mehrerer Jahrzehnte haben die Forscher am Fraunhofer IPA einen Methodenkanon entwickelt, der drei Zielgrößen in den Mittelpunkt stellt. Demnach hat die Fabrik der Zukunft schlanke Produktionsabläufe, wandlungsfähige Strukturen und eine menschengerechte Ausstattung

Topics: Fabrik der Zukunft, lean production, wandlungsfähige Fabrik, Anlagenplanung, Industrie 4.0, Wertstrom, Wertstromdesign (WSD)
Year: 2017
OAI identifier: oai:fraunhofer.de:N-461432
Provided by: Fraunhofer-ePrints
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://publica.fraunhofer.de/d... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.