Homophobie in der Schule mit besonderem Augenmerk auf den Sportunterricht

Abstract

In den letzten Jahren zeichnet sich durchaus ein Trend zu mehr Toleranz gegenüber gleichgeschlechtlichen Lebensformen ab, jedoch sind Diskriminierungen homosexueller Menschen nach wie vor allgegenwärtig. Diese Arbeit untersucht, wie mit dem Thema Homosexualität und Homophobie in der Institution Schule und speziell im Bewegungs- und Sportunterricht umgegangen wird und wie die LehrerInnen zu diesem Thema stehen, welche Kenntnisse sie haben und wie sie SchülerInnen im Hinblick auf Homosexualität und sexueller Vielfalt sensibilisieren. Dazu werden im hermeneutischen Teil der Arbeit Formen, Hintergründe und Ursachen homophoben Verhaltens erläutert, wie Homosexualität in der Institution Schule thematisiert wird und welche Ansätze und Möglichkeiten es gibt, um Homophobie und Vorurteile gegenüber homosexuellen Menschen bei SchülerInnen abzubauen. Der Fokus des empirischen Teils liegt darauf, wie speziell Bewegungs- und SportlehrerInnen mit Homosexualität im Schulunterricht umgehen und welche Erfahrungen sie damit bereits gemacht haben. Das Ergebnis dieser Arbeit deutet darauf hin, dass Themen der Homosexualität und sexuellen Vielfalt im Bewegungs- und Sportunterricht bisher kaum Beachtung finden, obwohl genügend Anlässe dazu bestehen. Der Großteil der LehrerInnen zeigt sich aber gegenüber der Auseinandersetzung mit diesem Thema im Unterricht nicht abgeneigt und befürwortet eine Einbeziehung von Themen der Homosexualität und der sexuellen Vielfalt in der LehrerInnenausbildung und Fortbildung.Tolerance towards same-sex lifestyles has been increasing in recent years. However, discrimination of homosexuals is still omnipresent. This thesis examines how homosexuality and homophobia are handled in schools, especially in physical education and how teachers manage this issue, what knowledge they have about it and how they sensitize pupils to the subjects homosexuality and sexual diversity. First, the hermeneutic part of this work defines ways, backgrounds and causes of homophobic behaviour. Furthermore, the treatment with homosexuality in schools is explained and some existing approaches and applied methods to reduce homophobia and prejudices against gay people in school facilities are described. Second, in the empirical part the main focus is put on typical reactions of sports teachers and their individual experiences with homosexuality in different schools. The result of this work indicates that currently homosexuality and sexual diversity find rarely attention in physical education, although enough causes of concern do exist. However, teachers express interest in discussing this topic in school and support the inclusion of homosexuality and sexual diversity in education and further training of teachers

Similar works

Full text

thumbnail-image
oai:othes.univie.ac.at:37913Last time updated on 2/21/2017

This paper was published in OTHES.

Having an issue?

Is data on this page outdated, violates copyrights or anything else? Report the problem now and we will take corresponding actions after reviewing your request.