Article thumbnail

LEBENSMITTELKONSUMSTIL ALS SEGMENTIERUNGSANSATZ FUR VERBRAUCHERPRAFERENZEN GEGENUBER INNOVATIVEN LEBENSMITTELPRODUKTEN

By Kai Sparke and Klaus Menrad

Abstract

Die Einbindung von Verbraucherforschung in den Produktentwicklungsprozess erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit neuer Lebensmittelprodukte. Dabei hat die Segmentierung der Verbraucher besondere Bedeutung. Vermehrt werden zur Segmentierung der Konsumenten Lebensstilaspekte herangezogen. Ziel der vorliegenden Arbeit war die Entwicklung und Ü-berprüfung eines Befragungsinstruments zur Ermittlung des Lebensmittelkonsumstils der Verbraucher. In Anlehnung an die Imageryforschung dienten bildliche Darstellungen ver-schiedener Speisen und Lebensmittel als Bewertungsstimuli für 327 Verbraucher und als Va-riablen einer darauf folgenden Clusteranalyse. Es wurden zehn Lebensmittelkonsumstile seg-mentiert, die sich auch bezüglich soziodemografischer Merkmale unterscheiden. Die Segmen-tierungsmethodik erwies sich als konsistent und bietet somit die Möglichkeit der einfachen und zugleich effektiven Einsatzes im Rahmen der Neuproduktentwicklung und des Marke-tings der Lebensmittelindustrie.Food Consumption/Nutrition/Food Safety,

OAI identifier:
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://purl.umn.edu/14960 (external link)

  • To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.

    Suggested articles