Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Information Dynamics - Information, Their Effects and Management in Supply Chains

By Ole Tangermann

Abstract

Informationen sind durch den hohen Grad der Vernetzung und steigende Anforderungen an die Agilität und Effizienz ökonomischer Aktivitäten ein entscheidender Erfolgsfaktor geworden. Die Steuerung dezentraler Prozesse und eigenständiger Unternehmen, die in Netzwerken zusammenarbeiten, erfordert unternehmensübergreifende Informations¬flüsse sowie Strukturen und Prozesse zur systemweiten Informationsverarbeitung. Ziel dieser Dissertation ist, die Bedeutung von Informationen für das Verhalten von Wert¬schöpfungsketten und deren Dynamik zu untersuchen und Methoden zur Koordination einer aus Gesamtsicht für das Systemverhalten gewünschten Informationsverarbeitung zu entwickeln. Das SCM muß die Strukturen und Prozesse so gestalten, daß die unabhängigen und dezentral organisierten Unternehmen zu einem kollaborativen System integriert werden. Wenn eine Supply Chain die Kundennachfrage angemessen befriedigen soll, dann ist die gemeinschaftliche Aufgabe der Unternehmen, den Systeminput in der Form von Nachfrageinformationen effizient zu verarbeiten und in Materialflüsse zu transformieren, was eine kollaborative Informationsverarbeitung erfordert. Wie der Bullwhip-Effect jedoch zeigt, werden Nachfrageinformationen entlang der Supply Chain häufig verzerrt. Sowohl die Informations-, als auch die Materialflüsse unterliegen starken Schwankungen. Um die dynamischen Effekte zu vermeiden, wird folgende Fragestellung untersucht: Was ist der Einfluß von Informationen auf die Effizienz und Dynamik von Wertschöpfungsketten, und wie müssen sie gestaltet und gesteuert werden, um eine effiziente Nutzung und Verarbeitung von Informationen zu gewährleisten und die an der Leistungserstellung Beteiligten zu integrieren? Mein Ansatz stützt sich auf die System Dynamics und erweitert die Methode darum, das Systemverhalten auf Basis der Verarbeitung und Nutzung von Informationen durch die Systemelemente zu untersuchen und zu steuern. Anhand einer planspielbasierten Simulation wird gezeigt, daß die Interaktion und Informationsverarbeitung der Systemelemente, die deren Verhalten produziert, beeinflußt und hinsichtlich der Systemeffizienz optimiert werden kann. Die Arbeit schlägt daher vor, SCM auf die Informationsverarbeitung und Steuerung von Informationsflüssen zu fokussieren, um Informationseffizienz als notwendige Bedingung für Systemeffizienz zu erreichen.Information resources and proper information handling have become an increasingly important success factor due to the integration and connectivity of today’s business. Steering the decentral activities of distributed businesses and processes, as found in supply chains and company networks, requires a management of interorganisational behaviour and processes of collaborative information processing. My goal is to analyse the influence of information on supply chains and their dynamics and to develop concepts and methods to steer the elements’ information processing and information efficiency. Supply Chain Management has to design and steer the underlying structures and processes of information handling in order to integrate several business units or companies into a collaborative system. A supply chain’s goal is to satisfy incoming customer’s demand. Thus, the companies’ common task is to efficiently transform the system input (demand information) into output, which requires to conjointly process the information flow along decentral and independent elements in a supply chain. As the bullwhip effect shows, demand information is often distorted along the supply chain and high dynamics evolve. As a consequence, the nucleus of SCM, the customer’s order, is no longer pulled through the system. To avoid the dynamic effects, the question is: What is the influence of information on a supply chain’s efficiency and dynamic, and which system design and steering mechanisms need to be applied to ensure the efficient use and flow of information? To develop a framework for understanding and managing information processing in supply chains, my thesis builds up on System Dynamics but expands it by describing and managing system behaviour based on the fundamental resource of each entities operations: usage, generation and processing of information. Based on an empirical simulation game, it can be shown that management can deeply influence the quality of interaction and information processing in a supply chain. The quality of information processing in a system is measured and it is shown that information efficiency is a necessary condition for system efficiency. I therefore suggest focusing SCM initiatives on information processing and information efficiency in order to enhance overall system behaviour and efficiency

Topics: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten, Bullwhip Effect, Information, Informationsverarbeitung, Supply Chain Management, System Dynamics, Bullwhip Effect, Information, Information processing, Supply Chain Management, System Dynamics
Year: 2007
OAI identifier: oai:depositonce.tu-berlin.de:11303/1966
Provided by: DepositOnce
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://dx.doi.org/10.14279/dep... (external link)
  • http://depositonce.tu-berlin.d... (external link)
  • http://rightsstatements.org/vo... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.