Location of Repository

model for developing commercial business units in communal waste disposal companies

By Guido Bruch

Abstract

Ohne grundlegende und tiefgreifende Umstrukturierung und Neuausrichtung werden kommunale Unternehmen zukünftig nicht überlebensfähig sein. Einschneidende Maßnahmen sind erforderlich, wollen die Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerb, auch vor dem Hintergrund der EU-Osterweiterung, konkurrenzfähig sein. In der nachhaltigen Verbindung von Daseinsvorsorge und Wirtschaftlichkeit liegt ein Weg zur langfristigen Existenzsicherung. Die Europäische Union unterstützt dieses Vorgehen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung und Anwendung eines Modells zum Auf- und Ausbau gewerblicher Geschäftsfelder in kommunalen Entsorgungsunternehmen. Die Untersuchung zeigt, dass über den Einstieg in gewerbliche Tätigkeitsbereiche ein Lösungsweg bereitsteht, der die erforderliche politische, rechtliche und wirtschaftliche sowie organisatorische Machbarkeit aufweist. Es wird ein Zwei-Säulen-Modell für den Auf- und Ausbau gewerblicher Geschäftsfelder in kommunalen Unternehmen vorgeschlagen. Die erste Säule bildet die strukturelle Basis, welche die Entwicklung und Steuerung gewerblicher Geschäftsfelder erlaubt. Elemente sind eine übergreifende Unternehmensstruktur in Form des Konzerns, interne Regelungs- und Managementfunktionen sowie ein effizienter und leistungsfähiger Vertrieb. Die zweite Säule stellen die Bewertungsinstrumente in Form der Würfel- und Portfoliomatrix dar, mit deren Hilfe ausgesuchte Geschäftsfelder mit hohem Ertragspotenzial identifiziert werden können. Um die Funktionalität nachzuweisen, wird das Modell auf das Geschäftsfeld Gewerbeabfälle zur Verwertung übertragen. Schwerpunkte der Geschäftsfeldanalyse bilden zukünftige Gewerbeabfallmengen zur Verwertung sowie technische Verfahren zur Vorbehandlung von Gewerbeabfällen. Die Untersuchung zeigt eine Alternative zur stetig geforderten Privatisierung kommunaler Strukturen auf. Zudem hat das entwickelte Modell allgemeingültigen Charakter, so dass eine Übertragung auf Unternehmen außerhalb der Entsorgungswirtschaft möglich ist. Die Anwendung liegt verstärkt in den Kernkompetenzbereichen und eng verwandten Gebieten kommunaler Unternehmen. Eine konsequente Orientierung an der Nachfrage- und Angebotssituation des Marktes ist Voraussetzung für die Geschäftsfeldentwicklung

Topics: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten, Entsorgungsunternehmen, Geschäftsfeldentwicklung, Gewerbeabfall, Portfolioanalyse, Vorbehandlung
Year: 2004
OAI identifier: oai:depositonce.tu-berlin.de:11303/1327
Provided by: DepositOnce
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://dx.doi.org/10.14279/dep... (external link)
  • http://depositonce.tu-berlin.d... (external link)
  • http://rightsstatements.org/vo... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.