Messen von Sauberkeitseinflüssen

Abstract

Die "Technische Sauberkeit" ist als Qualitätsmerkmal in der Automobilindustrie nicht mehr weg zu denken. Maßgeblich dazu beigetragen hat der VDA Band 19, in dem Verfahren zur Prüfung der Bauteilsauberkeit beschrieben sind. Aber wie lassen sich technisch saubere Bauteile produzieren? Durch eine systematische Betrachtungsweise lassen sich Einflussgrößen der "Technischen Sauberkeit" eingrenzen, erfassen und Verbesserungsmaßnahmen für neuralgische Produktionsprozesse ableiten. Markus Rochowicz stellt in seinem Vortrag "Messen von Sauberkeitseinflüssen Messmethoden und -geräte vor, mit denen die Sauberkeit der umgebenden Luft, von Oberflächen, Flüssigkeiten und Montageprozessen quantitativ bewertet werden können. Durch den Einsatz dieser Messmethoden können Art und Ausmaß der Verunreinigung bestimmt werden, wodurch Rückschlüsse auf die Quelle der Verunreinigung möglich werden

Similar works

Full text

thumbnail-image

Fraunhofer-ePrints

Full text is not available
oai:fraunhofer.de:N-328054Last time updated on 11/15/2016

This paper was published in Fraunhofer-ePrints.

Having an issue?

Is data on this page outdated, violates copyrights or anything else? Report the problem now and we will take corresponding actions after reviewing your request.