Location of Repository

Vakuumverfahren zur Abscheidung funktioneller Schichten für elektrische Kontakte

By Hartmut Kupfer, Günther Hecht and Eckehard Ackermann

Abstract

Der Einsatz von Edelmetallen für die Oberflächenveredelung von Steckverbinderkontakten bietet in zunehmendem Maße ökonomische Schwierigkeiten. Die Ursache dafür ist die Entwicklung der Preise und die Verfügbarkeit für diese Materialien. Ein Ausweg ist, sofern das die speziellen Einsatzbedingungen erlauben, eine Beschichtung mit Unedelmetallen. Übereinstimmend mit Veröffentlichungen in der Literatur wurden dafür bisher zunächst Zinn und seine Legierungen verwendet. Zinn und Zinnlegierungen wurden mittels Magnetronzerstäubung abgeschieden. Die chemische Zusammensetzung der Schichten wurde mit der Elektronenstrahlmikroanalyse (ESMA) bestimmt. Die Kontakteigenschaften der Schichten wurden anhand von Korrosionstests und der Messung des Kontaktwiderstandes beurteilt

Topics: Erosionszone, Magnetronzerstäubung, ddc:530, Beschichtung, Entladung, Magnet, Target, Zinn
Publisher: Universitätsbibliothek Chemnitz
Year: 2010
OAI identifier: oai:qucosa.de:bsz:ch1-201000192

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.