Location of Repository

Die Endoskopie des Waffenlaufes

By Christian Schyma, Julia Brünig, B. Madea and Christian Jackowski

Abstract

Schüsse mit aufgesetzter Waffenmündung, sog. absolute Nahschüsse, wie sie v. a. bei Suizidfällen beobachtet werden, können an der Waffe und im Waffenlauf Blut- und Gewebespuren hinterlassen. Die Spuren im Waffenlauf lassen sich durch Endoskopie lokalisieren und darstellen sowie mit Foto oder Video dokumentieren. Die morphologische Charakterisierung dieser Spuren kann Hinweise auf deren Entstehung geben. Die molekulargenetische Untersuchung des aus dem Lauf asservierten Materials stellt schließlich einen Zusammenhang zwischen Tatwaffe und Opfer her

Topics: 610 Medicine & health
Publisher: Springer-Medizin-Verlag
Year: 2016
DOI identifier: 10.1007/s00194-016-0086-1
OAI identifier: oai:boris.unibe.ch:85313
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://dx.doi.org/10.1007/s001... (external link)
  • http://dx.doi.org/10.1007/s001... (external link)
  • http://dx.doi.org/10.1007/s001... (external link)
  • http://boris.unibe.ch/85313/1/... (external link)
  • http://boris.unibe.ch/85313/ (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.