Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Transition bei chronischen Erkrankungen der Kindheit und Jugend

By Stefan Essig, Corina Thomet and Markus Schwerzmann

Abstract

Gesundheitspersonen kommt eine wichtige Aufgabe in der Betreuung von Jugendlichen mit einer chronischen Erkrankung zu. Adoleszenz ist per se keine einfache Zeit, so sind Jugendliche mit einer chronischen Erkrankung zusätzlich damit konfrontiert, Verantwortung für sich und ihre Erkrankung zu übernehmen. Gerade der Transfer von der Kinder- in die Erwachsenenmedizin kann dazu führen, dass Jugendliche die Behandlung abbrechen und es vermehrt zu Notfallsituationen kommt. Somit gehört es zur Verantwortung der betreuenden Kindermediziner, frühzeitig sicherzustellen, dass die Selbstmanagementkompetenzen dieser Jugendlichen gefördert werden und eine adäquate Weiterbetreuung organisiert ist. Dem übernehmenden Erwachsenenteam obliegt es, die Familie willkommen zu heißen und jugendspezifische Themen gemeinsam weiter anzugehen. Diese Themen regelmäßig anzusprechen, sich genügend Zeit für den Jugendlichen zu nehmen und Gespräche unter vier Augen anzubieten, hat sich für eine erfolgreiche Transition als hilfreich erwiesen

Topics: 610 Medicine & health, 360 Social problems & social services
Publisher: Thieme
Year: 2016
DOI identifier: 10.1055/s-0041-107502
OAI identifier: oai:boris.unibe.ch:83630
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://dx.doi.org/10.1055/s-00... (external link)
  • http://dx.doi.org/10.1055/s-00... (external link)
  • http://dx.doi.org/10.1055/s-00... (external link)
  • http://boris.unibe.ch/83630/1/... (external link)
  • http://boris.unibe.ch/83630/ (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.