Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Globale und lokale Produktionsnetzwerke der balinesischen Bekleidungsindustrie

By M. Hassler

Abstract

Die zunehmende Vernetzung globaler Wirtschaftsaktivitäten hat zu einem Wachstum der Bekleidungsindustrien in den Entwicklungsländern geführt. Die globale Bekleidungsindustrie ist dabei durch Strukturen gekennzeichnet, die von einer internationalen Arbeitsteilung geprägt sind. Unternehmen in Industrienationen konzentrieren sich vor allem auf Produktentwicklung und Marketingaktivitäten, während in den Entwicklungsländern die Produktion durchgeführt wird. Diese Strukturen wurden in der Debatte zu globalen Warenketten als käufer-gesteuerte Produktionssysteme definiert. In diesem Kontext wird im vorliegenden Beitrag die balinesische Industrie für Batikbekleidung untersucht. Dies beinhaltet eine Untersuchung der Organisation sowohl der globalen Käufer-Netzwerke, als auch der lokalen Bekleidungsfertigung. Dabei wurde festgestellt, dass sich die Strukturen, in denen balinesische Batikhersteller operieren, sehr vom klassischen Muster der käufer-gesteuerten Warenkette unterscheiden

Topics: Human ecology. Anthropogeography, GF1-900, Geography (General), G1-922, Cartography, GA101-1776
Publisher: Copernicus Publications
DOI identifier: 10.5194/gh-61-50-2006
OAI identifier: oai:doaj.org/article:e31654a76341402785ecf0d71422c31d
Journal:
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • https://doaj.org/toc/2194-8798 (external link)
  • https://doaj.org/toc/0016-7312 (external link)
  • http://www.geogr-helv.net/61/5... (external link)
  • https://doaj.org/article/e3165... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.