Location of Repository

Archetypische Konsumenten : Entwicklung, Anwendung und Evaluation einer die Schnittstelle zwischen Marketing und Design optimierenden Segmentierungsmethode am Beispiel des deutschen Automobilmarkts

By Peter Schulte

Abstract

Die vorliegende Arbeit hat die Entwicklung, Anwendung und Evaluation einer Segmentierungsmethode am Beispiel des deutschen Automobilmarktes zum Gegenstand, welche die Schnittstelle zwischen Marketing und Design optimiert. In Analogie zu dem in der psychologischen Forschung verwendeten Symmetriekonzept wird aufgezeigt, dass die Schnittstelle zwischen den Bereichen unzureichend ist. Es kann nachgewiesen werden, dass durch die Methode der archetypischen Konsumenten objektiv einzelne Kunden identifiziert werden können, die als geeigneter Input für Aktivitäten im Design nutzbar sind und so einer kundenorientierten Produktentwicklung dienen. Archetypische Konsumentenbeschreibungen weisen hierbei einen Vorteil gegenüber herkömmlichen Segmentbeschreibungen in Bezug auf die ausgelöste Kreativität und Usability auf. Psychologische Effekte der Eindrucksbildung über einzelne Personen vs. Gruppen belegen zusätzlich den Vorteil für archetypische Kundenbeschreibungen. Die Relevanz für die Praxis wird erläutert

Topics: 300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Year: 2014
OAI identifier: oai:ub-madoc.bib.uni-mannheim.de:37224

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.