Location of Repository

Zungenverfolgung in Medizinischen Rontgenbildsequenzen

By Frank Höwing, Laurence S. Dooley and Diederich Wermser

Abstract

Dieser Beitrag stellt ein System zur Verfolgung von verformbaren Strukturen in zweidimensionalen Bildsequenzen vor.Es wird angewendet auf Rontgenbildsequenzen des menschlichen Vokaltraktes. Ziel dieser Anwendung ist das Vermessen artikulatorischer Organe. Die Messungen werden vorgenommen, um die komplexen dynamischen Vorgange bei der menschlichen Spracherzeugung zu untersuchen. Von besonderem Interesse sind dabei verformbare Organe, insbesondere die Zunge. Um dieses nicht eindeutige Erkennungsproblem auch unter dem Einu-transparenter Uberlagerungen sowie variierender Objekttexturen losen zu konnen, wird ein zweistuges System vorgestellt. Auf der unteren Ebene kombiniert der Ansatz kanten-, regionen- sowie bewegungsbasierte Bildverarbeitungsoperatoren, um deren jeweilige Vorteile nutzen und gleichzeitig Mangel kompensieren zu konnen. Auf einer hoheren Ebene ermoglicht eine nicht-iterative Komponente auf der Basis aktiver Konturen die Nutzung von geometrischem Vorwissen

Year: 1999
OAI identifier: oai:oro.open.ac.uk:20479
Provided by: Open Research Online

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.