Location of Repository

'Krieg' im Fernsehen Kriegsnachrichten zwischen Werbung und Spielfilm

By Berlin (Germany)) Christian (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen -FSF- Buettner

Abstract

Der schon immer vorhandene 'Nachrichtenhunger' der Menschen wird durch die moderne weltweite Kommunikationstechnologie so umfassend wie nie zuvor befriedigt. Vor diesem Hintergrund wird untersucht, inwieweit es bei Fernsehnachrichten - speziell bei Kriegsnachrichten -um objektive Wahrheit geht. Auf Seiten der Nachrichtenempfaenger wird gefragt, welche Empfindungen Kriegsnachrichten bei den Fernsehzuschauern hervorrufen, inwieweit sie Betroffenheit ausloesen und Handeln bewirken. Auf Seiten der Nachrichtenproduzenten wird gefragt, welche ethischen, aber vor allem oekonomische Interessen mit den Fernsehnachrichten verfolgt werden. Die Inszenierungsweisen von Kriegsnachrichten, u.a. am Beispiel der CNN-Berichterstattung vom Golfkrieg, werden analysiert. Dabei werden auch die Selbstinszenierung der Medien und deutscher Fernsehjournalisten problematisiert. Insgesamt wird deutlich, unter welchen Zwaengen Kriegsnachrichten entstehen, inszeniert und in die Naehe zum Kriegsfilm gerueckt werden. (BB)SIGLEAvailable from UB Bremen(46)-a-puz495mb-849 / FIZ - Fachinformationszzentrum Karlsruhe / TIB - Technische InformationsbibliothekDEGerman

Topics: 05L - Literature, mass media, performing arts, FEDERAL REPUBLIC OF GERMANY, TELEVISION, TELEVISION PRODUCTION, NEWS, WAR, REPORTING, JOURNALIST, JOURNALISM, SELF-REPRESENTATION, MASS MEDIA, RECIPIENT, SPECTATOR, IMPACT ANALYSIS, OBJECTIVITY, TRUTH, ETHICS, PERSIAN GULF, ASIA, ARAB COUNTRIES, NEAR EAST, DEVELOPING COUNTRY
Year: 2000
OAI identifier:
Provided by: OpenGrey Repository
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://hdl.handle.net/10068/87... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.