Location of Repository

Entwicklung einer CdTe/CdS Duennschicht-Solarzelle Schlussbericht

By M. Koentges, R. Reineck-Koch and Emmerthal (Germany) Institut fuer Solarenergieforschung GmbH Hameln/Emmerthal

Abstract

The focus was on the development and optimisation of the close-spaced sublimation process in an inline coating plant for production of stable high-efficiency CdS/CdTe solar wafers. An inline plant was to be constructed by ANTEC GmbH and ISFH. Film layers were to be optimised, and investigations were to show whether processing of single films is possible without breaking the vacuum, e.g. for etching. The results were to be used directly by ANTEC GmbH. An efficiency of 14 percent and an idle voltage of about 850 V were to be achieved with a film thickness of 2 #mu#m. To achieve these goals, the following project stages were envisaged: 1. Replacement of the expensive window material ITO by a less costly material. 2. Higher stability of the back contact by using appropriate intermediate layers. 3. Alternative activation processes other than the conventional CdCl_2 activation. 4. Investigation of the effects of the activation step on the electric properties of the sample.Die uebergreifende Aufgabenstellung des Projektes war die Entwicklung und Optimierung des Close-spaced-Sublimation verfahrens in einer Inline-Beschichtungsanlage fuer die Herstellung stabiler und hocheffizienter CdS/CdTe Duennschichtsolarzellen. Mit dem Wissen der ANTEC GmbH sollte zusammen mit dem ISFH eine Inline-Anlage konzipiert und gebaut werden. Die fuer die Solarzelle notwendigen Einzelschichten sollten in dem Inline-Prozess optimiert werden. Es sollte ermittelt werden, ob eine Prozessierung der Einzelschichten ohne Brechen des Vakuums, z.B. fuer einen Aetzschritt, moeglich ist. Die erzielten Ergebnisse sollen direkt der ANTEC GmbH zufliessen. In dem Projekt wurde als Endziel ein Wirkungsgrad der CdTe/CdS-Duennschichtsolarzelle von 14% und eine Erhoehung der Leerlaufspannung auf Werte um 850 mV angestrebt. Gleichzeitig sollte die CdTe-Schichtdicke auf 2 #mu#m vermindert werden. Um dieses Gesamtziel zu erreichen, sollen folgende Teilaufgaben bearbeitet werden: 1) Das teuere Fenstermaterial ITO soll durch ein kostenguenstiges Material ersetzt werden. 2) Die Stabilitaet des Rueckkontaktes soll durch geeignete Rueckkontaktzwischenschichten erhoeht werden. 3) Alternative Aktivierungsprozesse zur herkoemmlichen CdCl_2-Aktivierung sollen erprobt werden. 4) Die Auswirkung des Aktivierungsschrittes auf das elektrische Verhalten der Probe soll mit geeigneten Verfahren untersucht werden. (orig.)Available from TIB Hannover: F03B576+a / FIZ - Fachinformationszzentrum Karlsruhe / TIB - Technische InformationsbibliothekSIGLEBundesministerium fuer Bildung und Forschung, Berlin (Germany)DEGerman

Topics: 10K - Solar energy, 09D - Optoelectronics, MANUFACTURING, THIN FILMS, CADMIUM TELLURIDE SOLAR CELLS, CADMIUM SULFIDE SOLAR CELLS, RESEARCH PROGRAMS, OPTIMIZATION, SUBLIMATION, OPACITY, OXIDES
Year: 2002
OAI identifier:
Provided by: OpenGrey Repository
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://hdl.handle.net/10068/16... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.