Location of Repository

Gesundheitsfoerderung fuer sozial Benachteiligte Aufbau einer Internetplattform zur Staerkung der Vernetzung der Akteure

By Frank Lehmann, Monika Meyer-Nuernberger, Antje Richter, Elisabeth Pott, Thomas Altgeld, Sven Brandes, Claudia Brendler, Christiane Bunge, Irina Froese, Raimund Geene, Uta Grey, Daphne Hahn, Holger Kilian, Barbara Leykamm, Andreas Mielck, Tanja Philippi and Koeln (Germany) Bundeszentrale fuer Gesundheitliche Aufklaerung -BZgA-

Abstract

'Seit Mitte der 1990er-Jahre ist es auch fuer Deutschland unbestritten, dass Menschen aus sozial benachteiligten Bevoelkerungsgruppen eine geringere Lebenserwartung und eine hoehere Krankheitshaeufigkeit haben als Menschen aus hoeheren Bevoelkerungsgruppen. Eine aktuelle, gut begruendete Untersuchung zeigt, dass Maenner mit niedrigem Einkommen eine zehn Jahre kuerzere Lebenserwartung als Maenner mit hoeherem Einkommen haben. Bei Frauen betraegt dieser Unterschied fuenf Jahre. Vor diesem Hintergrund geben die fuenf Aufsaetze des Fachheftes 22 unter verschiedenen, gerade fuer den Praktiker wichtigen Gesichtpunkten einen Ueberblick ueber die bisherigen Forschungsergebnisse zum Thema 'Soziale und gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland'. Mielck zeigt auf, welche Bevoelkerungsgruppen besonders betroffen sind, wie dies begruendet werden kann und welcher Handlungsbedarf sich daraus ableiten laesst. Altgeld und Leykamm beschreiben die Akteure und Strukturen mit Schwerpunkt auf der Laenderebene. Geene zeichnet die Entwicklung der Berliner Kongresse 'Armut und Gesundheit' nach, die eine wichtige Plattform fuer den nationalen Austausch darstellen. Lehmann und Pott erlaeutern den Aufbau eines wirksamen Interventionskonzepts zur Gesundheitsfoerderung bei sozial benachteiligten Gruppen am Beispiel von Kindern und Jugendlichen. Abschliessend wird die seit Herbst 2003 oeffentlich zugaengliche Internetplattform vorgestellt (beschrieben von Kilian u.a.), deren Aufbau und weiterer Ausbau von der Bundeszentrale fuer gesundheitliche Aufklaerung initiiert wurde. Als 'lebendige Datenbank' gibt sie erstmals einen umfassenden und staendig aktualisierten Ueberblick ueber die Projekte und Massnahmen der Gesundheitsfoerderung fuer sozial Benachteiligte und schafft maximale Transparenz fuer alle interessierten Akteure.' (Autorenreferat)Available from Bundeszentrale fuer Gesundheitliche Aufklaerung -BZgA-, Koeln (DE) / FIZ - Fachinformationszzentrum Karlsruhe / TIB - Technische InformationsbibliothekSIGLEDEGerman

Topics: 05R - Sociology, social studies, welfare studies, social services, 05L - Literature, mass media, performing arts, 05T - Health services, health administration, community care services, MOTHER, MOTHERHOOD, ADOPTION, CHILD, CARE, FAMILY, HISTORICAL DEVELOPMENT, ANTIQUITY, TRIBAL SOCIETY, KIBBUTZ, PARENTS-CHILD RELATIONSHIP, FEDERAL REPUBLIC OF GERMANYSOCIAL INEQUALITY, HEALTH, PROMOTION OF DISADVANTAGED PERSONS, FEDERAL REPUBLIC OF GERMANY, POVERTY, HEALTH CARE, CHILD, ADOLESCENT, INTERNET
Year: 2003
OAI identifier:
Provided by: OpenGrey Repository
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://hdl.handle.net/10068/13... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.