Article thumbnail

Natalia Borisova: Mit Herz und Auge. Liebe im sowjetischen Film und in der Literatur: Buchbesprechung

By Anneke Sittner

Abstract

Es sei „nicht ohne Pikanterie“, als Deutsche über den polnischen Nationalismus zu schreiben, bemerkt Stephanie Zloch in ihrer Monografie „Polnischer Nationalismus. Politik und Gesellschaft zwischen den beiden Weltkriegen“ (Köln-Weimar-Wien 2010: 5). Die Schweizerin Isabelle Vonlanthen wiederum stellte in einem Radiointerview vom März 2013 fest, ihr würde es leichter fallen zu diesem Thema zu forschen, da sie aus ihrer Außenposition heraus weniger auf historische Empfindlichkeiten achten müsse. In ihrer Studie „Dichten für das Vaterland“ analysiert sie national engagierte Lyrik und Publizistik in Polen zwischen 1926 und 1939. Die als Dissertation an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg bei Rolf Fieguth angefertigte Arbeit wurde durch ein dreijähriges Stipendium am Institut für Literaturforschung in Warschau gefördert

Topics: Liebe, Film, Literatur, Sowjetunion, Kulturpolitik, love, film, literature, Soviet Union, cultural policy, info:eu-repo/classification/ddc/940, ddc:940
Publisher: 'Walter de Gruyter GmbH'
Year: 2020
DOI identifier: 10.1515/slaw-2014-0035
OAI identifier: oai:qucosa:de:qucosa:71370
Provided by: Qucosa
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • https://tud.qucosa.de/id/qucos... (external link)
  • https://tud.qucosa.de/api/quco... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.