Article thumbnail

Generationenmanagement durch Praxisanleitung unterstützen - Systematische Übersichtsarbeit zum Thema „generationenspezifische Praxisanleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Generation Y

By Michael Stulik

Abstract

Hintergrund: Die Berufsgruppe der Gesundheits- und Krankenpflege setzt sich aus unterschiedlichen Generationen zusammen, welche verschiedene Merkmale und Bedürfnisse an ihre Umwelt stellen. Unzufriedenheit und fehlende Identifikation mit dem Berufsbild führen zu einer erhöhten Fluktuationsrate im beruflichen Kontext. Die Tä-tigkeit der Praxisanleitungen wird als wesentlicher Baustein in der Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpflegepersonen betrachtet. Ziel: Im Rahmen dieser Masterthesis werden die wichtigsten Aspekte des Generationenmanagements gesammelt. Bereits bestehende Ergebnisse des Generationenmanagements werden gesammelt und mit Aufgaben der Praxisanleitung in Zusammenhang gebracht. Dadurch wird es möglich, eine generationenspezifische Handlungsempfehlung für Praxisanleitungen zu erstellen. Methodik: Als methodisches Vorgehen dieser Masterthesis wurde eine systematische Übersichtsarbeit gewählt. Durch eine kritische Beurteilung der gesammelten Literatur wurden ausschließlich Ergebnisse exploriert, welche die Anforderungskriterien erfüllten. Schlussfolgerung: Generationenmanagement in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung wird als Möglichkeit erkannt, um der Fluktuation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Generation Y und der Generation Z entgegenzuwirken. Durch generationenspezifische Praxisanleitung ist es möglich, die Motivation der Auszubildenden zu steigern, sowie die Ressourcen beider Generationen zu nutzen und fördern.Background: The health and nursing profession is made up of different generations with different characteristics and needs for their environment. Dissatisfaction and a lack of identification with the job profile lead to an increased fluctuation rate. The activity of practical instructions is regarded as an essential building block in the train-ing of health and nursing personnel. Objective: The most important aspects of generation management are collected within the framework of this master's thesis. Already existing results of the generation management are collected and connected with tasks of the practice guidance. This makes it possible to generate a generation-specific recommendation for practical instructions. Method: A systematic review was chosen as the methodological approach for this Master's thesis. Through a critical evaluation of the collected literature, only results that fulfilled the criteria were explored. Conclusion: Generation management in health and nursing education is recognised as an opportunity to counteract the fluctuation of employees of Generation Y and Generation Z. The results of this thesis were used as a basis for the assessment of the results. Through generation-specific practical guidance, it is possible to increase the motivation of the trainers and to use and promote the resources of both generations.Z“vorgelegt von: Michael StulikWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2019(VLID)449221

Topics: Generationenmanagement, Praxisanleitung, Fluktuation, Wertehaltung, generation management, practice guide, fluctuation, value retention
Year: 2019
OAI identifier: oai:pub.fh-campuswien.ac.at/:4492212
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • https://resolver.obvsg.at/urn:... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.