Article thumbnail

Wellen der Erinnerung und der Analyse: Gedanken zu Historiographie und Narrativen vom «Grossen Krieg» zwischen 1914 und 2014 in globaler Perspektive

By Daniel Marc Segesser

Abstract

Für Wissenschaftler wie Medienleute, die sich mit dem Ersten Weltkrieg beschäftigen, konnte 2014 in Anlehnung an Eric Hobsbawm durchaus als ein Jahr der Extreme bezeichnet werden. Der vorliegende Beitrag versucht diese Herausforderung in globaler Perspektive in den historischen Kontext der Entwicklung der Weltkriegshistoriographie zu stellen und damit einen Beitrag zur Historisierung der Weltkriegsforschung zu leisten. Zudem fragt er danach, inwiefern der Weltkriegshype in den Jahren nach 2014 anhielt und welche zukünftige Herausforderungen auf die Weltkriegshistoriographie zukommen könnten

Topics: 900 History, 940 History of Europe, 950 History of Asia, 990 History of other areas
Publisher: 'Osterreichische Akademie der Wissenschaften'
Year: 2017
OAI identifier: oai:boris.unibe.ch:108039
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • https://boris.unibe.ch/108039/ (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.