Location of Repository

Buntblühende Wintererbsen in der Schweinefütterung unter den Bedingungen des Ökologischen Landbaus

By Ulrich Ebert and Andreas Berk

Abstract

Mit den Versuchen am Friedrich Löffler Institut (FLI) sollten quantifizierbare Unterschiede zwischen behandelten und unbehandelten Körnerleguminosen durch den Verdauungsversuch erarbeitet werden. Darüber hinaus wurde in einem Fütterungsversuch unter Institutsbedingungen der Einsatz von Wintererbsen, die unter den Bedingungen des ökologischen Landbaus erzeugt wurden, geprüft. Der Versuch wurde mit den gleichen Rationen und Tierzahlen in einem ökologischen Betrieb unter Praxisbedingungen wiederholt. Die Bilanzversuche wurden zu Projektbeginn durchgeführt, um die gewonnenen Daten bei der Konzipierung der folgenden Fütterungsversuche nutzen zu können.\ud Ziel des Forschungsvorhabens war es, die Effekte der Wintererbsen mit Bitterstoffgehalten in der Fütterung für Mastschweine zu überprüfen. Durch die Nutzung der Wintererbse in der Monogastrierfütterung könnte der im Rückgang befindliche Anbau der Körnerleguminosen belebt werden. Durch die mögliche Nutzung der buntblühenden, dunkelschaligen Wintererbse besteht die Chance die betriebliche Futterbasis viehhaltender, ökologischer Betriebe zu erweitern und den Anteil an Sojakuchen ausländischer Herkunft zu verringern.\ud Durch die Zusammenarbeit zwischen dem Futtermittelhersteller, der Leguminosen thermisch behandelt, der Beratung im ökologischen Landbau Niedersachsens (Kompetenzzentrum Ökolandbau Neidersachsen GmbH) und der Tierernährungswissenschaft (FLI Braunschweig) sollen Grundlagen gelegt werden um aktuelle Sorten heimischer, bitterstoffhaltiger Wintererbsen hinsichtlich ihres Futterwertes zu beschreiben und Hinweise zum optimierten Einsatz zu gegeben.\ud Das Projekt kommt zu dem Schluss, dass der Einsatz von Wintererbsen in der ökologischen Schweineproduktion anstelle von Sommererbsen möglich ist. Ein positiver Effekt durch eine thermische Behandlung und die Reduzierung der Tanningehalte konnte in den Fütterungsversuchen jedoch nicht nachgewiesen werden. Bei 30% Wintererbsen in der Mastration wurden, offensichtlich durch eine dadurch erhöhte Aminosäurenimbalance, signifikant schlechteren Magerfleischanteile erzeugt

Topics: Cereals, pulses and oilseeds, Feeding and growth, Pigs
Year: 2013
OAI identifier: oai:orgprints.org:25293
Provided by: Organic Eprints

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.