Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

"Biografiearbeit" in der Altenbildung und Altenpflege. Eine Untersuchung zur Bedeutung und Verwendung biografisch orientierter Konzepte

By Breda Gspan

Abstract

Das Erkenntnisinteresse dieser Diplomarbeit war es, herauszufinden, welches Verständ-nis von dem Begriff „Biografiearbeit“ in der deutschsprachigen Literatur vorherrscht und wie Biografiearbeit, in Theorie und Praxis der AutorInnen zufolge, zur Anwendung kom-men soll. Mittels einer Literaturrecherche und anschließender Literaturanalyse wurde zu-nächst der Begriff „Biografiearbeit“ herausgearbeitet und durch vorher festgelegte Katego-rien strukturiert. Die strukturierte Darstellung davon, welches Verständnis von „Biografie-arbeit“ den Texten zugrunde liegt, ermöglicht einen Erkenntnisgewinn innerhalb der jewei-ligen Literatur und verweist zudem auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Publikationen.\ud Die Ergebnisse aus der Analyse zeigen, dass unter dem Begriff „Biografiearbeit“ ähnli-ches verstanden wird, jedoch keine einheitliche Begriffsdefinition vorherrscht. Da es kein einheitliches Bild über die pädagogische Biografiearbeit gibt, variiert die Ausübung der Biografiearbeit im Praxisfeld der Altenbildung und Altenpflege. Daraus ergibt sich ein Problem der Professionalisierung in diesem Bereich. Durch wissenschaftlich fundierte Konzepte könnte eine professionelle Biografiearbeit entwickelt werden, die dazu dienlich sein kann in der Praxis biografisch angeleiteten Methoden und einer professionellen Bio-grafiearbeit von Fachkräften für Anwendungen in institutionellen Rahmenbedingungen zu unterscheiden.\ud Ausgehend von diesen Erkenntnissen wurden am Ende dieser Arbeit die Professionalisie-rung der Pädagogik im Bereich der Biografiearbeit diskutiert und zudem ein Ausblick dar-über gegeben, wie die Biografiearbeit eine professionelle Anwendung finden könnte.The main interest of this thesis was to find out the meaning of the term "biographical work" in German literature and how authors prevail it in theory and practice.\ud In a literature review and subsequent analysis of the literature the term "biograhy work" was initially identified and structured by pre-defined categories. The structured represen-tation of the understanding of "biographical work" from the publications, enables a know-ledge gain within the relevant literature and also draws attention to the similarities and differences between the various publications.\ud The results of the analysis show that the term "biographical work" is understood similarly, but it prevails no uniform definition of terms. Since there is no uniform conception of the biographical work, the application in the field of the geriatric education and care is very different.\ud These results show the problem of professionalization of skilled employees in this area. Through science-based approaches a professional „biography work“ could be developed that would distinguish biographical guided methods from a professional biography work of professionals for use in institutional settings.\ud Based on these findings the author of this paper discusses the professionalization of pe-dagogy in the field of biographical work and also gives an outlook on how it could find a professional application

Topics: 10.99 Geisteswissenschaften allgemein: Sonstiges, Biografiearbeit / Biografie / Altenbildung / Altenpflege, biographical work / geriatic education / geriatic care / life history biography
Year: 2012
OAI identifier: oai:othes.univie.ac.at:23074
Provided by: OTHES

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.