Location of Repository

A decision model for the implementation of intellectual capital reporting on the basis of compliance

By Johanna Rakovsky

Abstract

Wegen der Vielzahl an öffentlich bekannt gewordenen Unternehmensskandalen in den vergangenen\ud Jahren sowie aufgrund der Weltfinanzkrise hat Compliance sehr an Wichtigkeit\ud gewonnen. Etliche Compliance-Regelungen sind infolge dessen entwickelt und umgesetzt\ud worden, und bereits in Kraft gewesene wurden aktualisiert und erweitert, um sie an das\ud neue wirtschaftliche Umfeld anzupassen. Aufgrund dieser sich verändernden Umstände ist\ud das Compliance-Management unerlässlich für jeden Betrieb geworden.\ud Andere Themen von immer größer werdender Bedeutung sind die Messung und die Berichterstattung\ud von Wissenskapital. In diesem Zusammenhang spielen die Identifizierung und\ud die Bewertung von intellektuellen Vermögenswerten eine zentrale Rolle; diese sind mittlerweile\ud wesentlich für Investitionsentscheidungen oder für Veröffentlichungen von Betriebsinformationen\ud gemäß geltender Regelungen.\ud Heutzutage sollte ein Wissenskapitalbericht standardmäßig den Finanzbericht eines Unternehmens\ud ergänzen, um eine ganzheitliche Darstellung von Betriebsinformationen für die\ud Interesseneigner zu ermöglichen; dieser Wissenskapitalbericht muss im Einklang mit gültigen\ud Gesetzen erstellt und veröffentlicht werden. Diese Diplomarbeit basiert also wesentlich\ud auf den zwei Themen der Wissenskapitalmessung und -berichterstattung und dem Compliance-\ud Management. Um ein fundiertes Verständnis dieser Themen zu vermitteln, werden\ud die grundlegenden Begriffe, die diese ausmachen, zu Anfang definiert und erklärt.\ud Ziel und Herausforderung dieser Diplomarbeit sind nun, ein Kontrollsystem für die gemeinsame\ud Einführung von Compliance und Wissenskapitalmessung und -berichterstattung zu\ud entwickeln, um eine ganzheitliche Bewertung und Darstellung der unternehmerischen (Wissens-)\ud Vermögenswerte möglich zu machen. Das wird erreicht durch Auswertung einer\ud repräsentativen Zahl von gültigen Compliance-Verordnungen sowie einiger Modelle für die\ud Bewertung und die Berichterstattung von intellektuellem Kapital. Die Ergebnisse dieser\ud Analysen dienen anschließend als Grundlage für die Ausgestaltung des Kontrollsystems\ud für die praktische Anwendung; dabei zur Anwendung gelangen Geschäftsregeln.Because of the great number of corporate scandals which became publicly known over the\ud last years as well as due to the global financial crisis, compliance has gained very much\ud in importance. In response, various regulations on compliance have been developed and\ud implemented since, and already in force laws were updated and enhanced to be adapted\ud to the new economic environment. Owing to these changing circumstances compliance\ud management has become indispensible for every business.\ud Other topics of increasing significance are the ones of intellectual capital measuring and\ud reporting. In this context, the identification and the measurement of intellectual assets play\ud a central role; by now, these are crucial concerning investment decisions or for publishing\ud company information in compliance with valid regulations.\ud Nowadays, an intellectual capital statement should supplement an enterprise’s financial report\ud by default to allow for a holistic presentation of stakeholder-relevant company information;\ud this intellectual capital statement again has to be compiled and released in accordance\ud with in force regulations. So this thesis substantially bases on the two issues of intellectual\ud capital measuring and reporting, and compliance management. To provide a profound understanding\ud of these subjects, the vital terms constituting these are defined and explained\ud in the beginning.\ud The overall objective and challenge of this thesis is now to develop a control system for\ud the joint implementation of compliance and intellectual capital measuring and reporting\ud to make the holistic assessment and presentation of the company’s (knowledge) assets\ud possible. This is achieved by evaluating a representative number of valid regulations on\ud compliance as well as several models on measuring and reporting intellectual capital. The\ud findings of these analyses then serve as foundation for the design of the control system for\ud the implementation; thereby business rules are applied

Topics: 85.10 Unternehmensplanung, Unternehmenskontrolle, 86.65 Wirtschaftsrecht, 85.06 Unternehmensführung, Compliance / Geschäftsregeln / Kleine und Mittlere Unternehmen / Wissen / Wissensbilanzierung / Wissenskapital / Wissensmanagement, Business Rules / Compliance / Intellectual Capital / Intellectual Capital Management / Intellectual Capital Reporting / Knowledge / Small and Medium-sized Businesses / Small and Medium-sized Enterprises
Year: 2012
OAI identifier: oai:othes.univie.ac.at:22603
Provided by: OTHES

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.