Location of Repository

Die finanzielle und soziale Armut der Angestellten : Figurationen der Erwerbsarmut zwischen Proletariat und Bürgertum bei Hermann Ungar, Martin Kessel und Hans Fallada

By Kristina Lahl

Abstract

Darstellungen der Erwerbsarmut sind in der deutschen Literatur spätestens seit dem 19. Jahrhundert weit verbreitet, prominente Beispiele stellen etwa Georg Büchners "Woyzeck" als schockierende gesellschaftliche Analyse des Teufelskreises aus Armut, Erniedrigung und Unterdrückung des Paupers sowie Gerhart Hauptmanns "Die Weber" als desillusionierende Darstellung der Ausbeutung des Proletariats dar. In den 20er und 30er Jahren gerät eine neue soziale Schicht in den Fokus der Aufmerksamkeit, die in zahlreichen sozialen Studien und literarisch, nun vorrangig nicht mehr in der Form des sozialen Dramas, sondern im Genre des neusachlichen Romans, aufgegriffen und beleuchtet wird: die Angestellten

Topics: Armut <Motiv>, Weimarer Republik, Angestellter <Motiv>, Ungar, Hermann, Kessel, Martin, Fallada, Hans, ddc:830, ddc:833
Year: 2013
OAI identifier: oai:publikationen.ub.uni-frankfurt.de:31377

Suggested articles

Preview


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.