Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Bitteres Böhmen : zu Johannes Urzidils Erzählung "Die Frau mit den Handschuhen"

By Gerhard Trapp and Alena Kováříková

Abstract

Im Rahmen der seit 1916 veröffentlichten über 70 Erzählungen Urzidils markiert "Die Frau mit den Handschuhen" eine Endphase, in welcher der im New Yorker Exil lebende Autor wieder verstärkt seine böhmische Herkunft thematisiert. Seine liebevolle und zugleich äußerst präzise Hinwendung zum eigenen familiären Hintergrund, authentisch oder fiktional, dient nicht einer verklärend-nostalgischen Rückschau, sondern deckt gravierende Probleme und Defizite im individuellen wie im gesellschaftlichen Leben seiner Protagonisten in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts auf. Der viel spätere Verlust der Heimat wurzelt, so eine mögliche Deutung, bereits hier im Scheitern von Liebe und Kommunikation zwischen konkreten Personen ebenso wie zwischen sozialen und nationalen Gruppen

Topics: Urzidil, Johannes, Böhmen <Motiv>, Heimat <Motiv>, Exil <Motiv>, ddc:830
Year: 2008
OAI identifier: oai:publikationen.ub.uni-frankfurt.de:29421

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.