Article thumbnail

Automaticke oddelovani zbytkoveho prasku u aditivne vyrabenych dilu

By Johanna Schubert and Martin Kausch

Abstract

Zur Entwicklung technologischer Grundlagen für ein automatisiertes Entpack-/ Entpulverungssystem für additiv hergestellte Lasersinterbauteile werden die Peripherieprozesse des selektiven Laserstrahlschmelzens optimiert. Darunter fällt das manuelle Entnehmen des sogenannten Pulverkuchens, welcher die fertigen Bauteile mit dem teils angebundenen und teils losen Pulver umfasst. Dieser nimmt den kompletten Bauraum der Lasersinteranlage ein und kann, je nach Höhe des Baujobs, ein Gewicht von bis zu 25kg erreichen. Weiterhin zählt zu den Peripherieprozessen das manuelle Entpacken auf einem separaten Tisch und das anschließende Feinentpulvern in einer Strahlkabine. Die mit hohen Kosten- und Zeitaufwendungen, sowie straken Bedienerbelastungen verbundenen Prozesse gilt es zu automatisieren. Hierzu werden verschiedene Konzepte für die einzelnen Schritte entwickelt und Grund-lagenversuche mittels eines eigen konstruierten Versuchsaufbaus durchgeführt. Ziel dieser Studie ist es in erster Linie die Ressource „Mitarbeiter“ zu schonen und kosteneffektiver anderweitig einzusetzen. Vorab festgelegte notwendige Parameter werden anhand der Grundlagenversuche überprüft. Dazu zählen die Maßhaltigkeit, das zerstörungsfreie Entpacken der Bauteile, das Recyclingspotential der Entpackstation und angedachte Automatisierungsgrad

Topics: additive Herstellung, laser sintering, automatisierte Entpackung / Entpulverung
Year: 2017
OAI identifier: oai:fraunhofer.de:N-473918
Provided by: Fraunhofer-ePrints
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://publica.fraunhofer.de/d... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.