Location of Repository

Die Zyklen der Geschichte.\ud Passagen durch Schillers Wilhelm Tell

By Benedikt Schätz

Abstract

Schillers Dramen bergen komplexe Kompositionslinien, welche durch seine ästhetischen und geschichtsphilosophischen Ansätze geprägt sind. Gerade sein "Wilhelm Tell" kann durch eine Lesart, die versucht, seine strukturellen Aspekte unter Zuhilfenahme ausgewählter Konzepte zutage zu bringen, gewinnbringend gelesen werden. Auf diese Weise können einige Facetten des Dramas herausgearbeitet werden, die nicht offensichtlich sind

Topics: Kulturwissenschaften, cultural studies, Ästhetik, Kunstphilosophie
Publisher: Künstliches Licht (Verein Freistadt, Wien)
Year: 2011
OAI identifier: oai:sammelpunkt.philo.at:2074
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://sammelpunkt.philo.at:80... (external link)
  • http://www.kuenstlicheslicht.c... (external link)
  • http://sammelpunkt.philo.at:80... (external link)
  • Suggested articles

    Preview


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.