Skip to main content
Article thumbnail
Location of Repository

Von anderen Maschinen: \ud Technik als Medium und Motor von Kollektivität \ud in Literatur, Film und Kunst der argentinischen Gegenwart\ud \ud

By Martin Kasch

Abstract

Im Zentrum der Studie steht die Analyse anderer Gebrauchsweisen von Technik in Literatur, Film und Kunst im Argentinien der Gegenwart. Die zentrale These lautet, dass technische Artefakte im Rahmen ästhetischer Entwürfe ein gemeinschaftsstiftendes Potenzial entfalten, dass sie sich mit den Menschen verbinden und zu Medien sozialer Kollektive werden. Im Theorieteil wird dieses soziale Potential insbesondere in Bezug auf die Philosophie der »Maschine« von Gilles Deleuze und Félix Guattari reflektiert. Beide verstehen unter Maschinen keine technischen Gerätschaften, sondern Vernetzungen von Menschen und Dingen, eben andere Maschinen. Mit dem im Rahmen der Arbeit in Anlehnung an Michel Foucaults Begriff der »Heterotopie« neu entworfenen Konzept der ›Heteromáquinas‹ werden solche anderen Maschinen in der argentinischen Literatur und visuellen Kultur bezeichnet und anhand ausgewählter Werke beleuchtet. Im Einzelnen zur Sprache kommen dabei Arbeiten von César Aira, Jorge Gaggero, Julio Cortázar&Carol Dunlop, Elvio Gandolfo und Jorge Macchi

Topics: ddc:100, ddc:440, ddc:600
Year: 2012
OAI identifier: oai:USBKOELN.ub.uni-koeln.de:4849

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.