Article thumbnail

Postdiskotomiesyndrom: Ultraschallgestützte Darstellung der Rückenstreckmuskulatur nach Alteration

By Isa Russo

Abstract

Trotz erfolgreicher lumbaler Diskektomie aufgrund eines Bandscheibenvorfalls können persistierende Rückenschmerzen wiederkehren in Form eines Postdiskotomiesyndroms. Eine sonographische Untersuchung von 58 Patienten mit Postdiskotomiesyndrom mittels eines multidirektionalen Ultraschallaufnahmeverfahrens zeigte keine signifikante Korrelation zwischen muskulärer Narbenausprägung im Bereich des M. multifidus und der klinischen Beschwerdesymptomatik. Lediglich eine Subgruppe mit früh-positivem Lasegue-Zeichen unter 30° wies eine größere Muskelnarbe auf als die Vergleichsgruppe mit einem positiven Lasegue-Zeichen über 30°

Topics: 610 Medizin, ddc:610
Year: 2010
OAI identifier: oai:epub.uni-regensburg.de:15890

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.