research10.5167/uzh-8224

Wort und Klang als liturgisches Tandem: Der Gottesdienst als gemeinsame Gestaltungsaufgabe

Abstract

Harmonie zwischen Wortdienst und Musikdienst in der Liturgie ist nicht selbstverständlich. Voraussetzung ist ein gemeinsames Verständnis des Gottesdienstes. Konkret anzusetzen ist bei der Bildung und Planung

Similar works

Full text

ZORAProvided a free PDF (195.62 KB)

8224oai:www.zora.uzh.ch:8224
Last time updated on July 9, 2013View original full text link

This paper was published in ZORA.

Having an issue?

Is data on this page outdated, violates copyrights or anything else? Report the problem now and we will take corresponding actions after reviewing your request.