Article thumbnail

Entwicklungspotenziale der ökologischen Schafhaltung in Deutschland

By Carolin Klumpp and Anna Maria Häring

Abstract

Die aktuelle Agrarpolitik der Bundesregierung verfolgt das Ziel, den Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche bis 2010 von derzeit 3,7% auf 20% zu erhöhen. In wieweit die Schafhaltung zu einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus in Deutschland beitragen kann, wird anhand einer Status-Quo-Analyse ermittelt. Im Rahmen dieses Beitrags werden aktuelle Probleme aufgegriffen und mögliche Barrieren einer Ausdehnung der ökologischen Schafhaltung diskutiert

Topics: Policy environments and social economy, Sheep and goats
Publisher: Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues e.V.
Year: 2003
OAI identifier: oai:orgprints.org:15349
Provided by: Organic Eprints

Suggested articles


To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.