Article thumbnail

Themennetzwerk Energie im ökologischen Landbau

By Jan Kai Dobelmann and Gunnar Böttger

Abstract

Hintergrund der Veranstaltung Gerade in der ökologischen Landwirtschaft ist Energie ein sehr wichtiger Faktor. Wegen der langfristigen Bedeutung dieses Themas wurde daher von sesolutions in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. ein Themennetzwerk Energie im ökologischen Landbau initiiert, das die aktuellen Möglichkeiten einer umweltbewussten Energieversorgung für den ökologischen Landbau aufarbeiten soll. Vom Bundesprogramm Ökologischer Landbau gefördert, wurden über das Netzwerk drei Workshops organisiert: Bei dem ersten Workshop auf der Internationalen Garten Ausstellung in Rostock wurde das Thema Energieberatung in der ökologischen Landwirtschaft behandelt. Inhalte waren die Gestaltung der Energieversorgung, Eigenstromerzeugung durch Biomasse, regionale Energiestrukturen mit Holz, Solarenergie, Stromlieferverträge sowie gemeinschaftliche Energieerzeugungsanlagen, Kooperations- und Einkaufsgemeinschaften und Fördermöglichkeiten bei der Gebäudesanierung. In dem zweiten Workshop stand das Solare Bauen in der Landwirtschaft im Vordergrund. Inhalte dieses Workshops waren der Neubau von Betriebsgebäuden, Energiesparende Bauweisen, aktive und passive Nutzung der Solarenergie, naturnahe energiesparende Baustoffe, Wärmeversorgung von Gebäuden und Altbauten sowie energiegerechte Sanierung in der Landwirtschaft. Bei dem dritten Workshop im Rahmen der Clean Energy Power auf der Grünen Woche in Berlin wurde ein Gesamtüberblick über Möglichkeiten gegeben, regenerative Energien in der Landwirtschaft einzusetzen. Die Kurzreferate zu Beginn jedes Themas dienten als Grundlage für die anschließende Diskussion. Das Netzwerk legt bei seiner Arbeit großen Wert auf einen Dialog zwischen Experten des Energiebereiches und den Anwendern des ökologischen Landbaus. Durch intensiven Austausch von Betriebserfahrungen mit erneuerbaren Energien über die Workshops hinaus hoffen wir einen kleinen Beitrag leisten zu können, die vielen Fragen rund um eine nachhaltige Energieversorgung lösen zu können. Ergebnisse der Workshops: - Sehr reges Interesse bei Industrie und Landwirten - Erneuerbare Energien ermöglichen neue Einkommensquellen - Vom Landwirt zum Energiewirt - Industrie entdeckt Landwirtschaf als weiteren Markt Hintergrund des Netzwerks Aufgabe des Netzwerkes war die Ermittlung und Diskussion des wissenschaftlichen und technischen Standes für den Themenbereiche Energie in der ökologischen Landwirtschaft und nachgelagerten Verarbeitungsbetrieben. Ziel der Arbeit des Netzwerkes war es für Anwendungen der Landwirtschaft, wie Biogasanlagen, Solarkollektoren und Photovoltaikanlagen, Holzheizungen und dezentrale Biomassekraftwerke mit festen oder flüssigen biogenen Brennstoffen den Wissensstand zu ermitteln und allgemeinverständlich aufzubereiten

Topics: Recycling, balancing and resource management, Farm economics
Year: 2004
OAI identifier: oai:orgprints.org:13815
Provided by: Organic Eprints
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • https://orgprints.org/13815/ (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.