Article thumbnail
Location of Repository

Optimierung der HIP-Parameter unter Berücksichtigung der Verdichtungsmechanismen

By Eduard Arzt

Abstract

Die Kenntnis der Hochtemperatur-Verformungsmechanismen in kristallinen Werkstoffen wird auf die Pulververdichtung durch isostatisches Heißpressen (HIP) übertragen. Dabei zeigt sich, daß je nach HIP-Bedingungen und Verdichtungsgrad, Versetzungs- oder Diffusionsmechanismen die Verdichtung herbeiführen. Da der vorherrschende Mechanismus die Geometrie von Restporen bestimmt, nimmt er direkten Einfluss auf die mechanischen Eigenschaften des Endprodukts. Anhand von Mechanismus-Diagrammen wird die praktische Anwendung dieser Überlegungen bei der Optimierung der HIP-Prozeßparameter erläutert

Topics: Isostatisches Heißpressen, Laborparameter, Hochtemperatur, Pulververdichtung, Kristallisat, Engineering and allied operations
Publisher: Sonstige Einrichtungen. INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Year: 1985
OAI identifier: oai:scidok.sulb.uni-saarland.de:1981
Download PDF:
Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s):
  • http://scidok.sulb.uni-saarlan... (external link)
  • http://scidok.sulb.uni-saarlan... (external link)
  • Suggested articles


    To submit an update or takedown request for this paper, please submit an Update/Correction/Removal Request.